Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Der Galimat von Maar, Paul, Kinderbücher, Kinderliteratur, Abenteuer, Humor

Der Galimat

Maar, Paul / Krause, Ute

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: Oetinger

Empfohlen ab: 8 Jahre

ISBN: 9783789142963

Inhalt

Der zehnjährige Jim hat nur einen Wunsch: Er möchte auf der Stelle erwachsen sein. Da taucht eines Abends plötzlich der Galimat, ein kugelförmiges Wesen, in Jims Zimmer auf. Gali bringt alle Haushaltsgeräte durcheinander und materialisiert für Jim eine Pille, durch die er für kurze Zeit erwachsen wird. Jetzt kann Jim es den fiesen Mitschülern und seinem blöden Lehrer zeigen! Doch erstens macht das weniger Spaß, als er dachte, und zweitens freundet er sich genau jetzt mit Rebekka aus seiner Klasse an. Eigentlich will Jim nie wieder eine Erwachsenwerden-Pille nehmen. Aber dann braucht Rebekka seine Hilfe.

Bewertung

Jim kennt als Einziger einen Galimaten, der ihm Dinge materialisieren kann. Der Galimat materialisiert für Jim eine Erwachsen-werden-Pille und sagt: Wenn du die Pille lutschst, wirst du nur für kurze Zeit erwachsen, wenn du sie aber runterschluckst, bleibst du für immer erwachsen. Wie das Schicksal es will, verschluckte Jim die Pille aus Versehen. Wird er je wieder ein Kind?

 

Ich finde das Buch sehr lustig, die Bilder sind am lustigsten. Das Buch ähnelt sehr doll dem Sams. Es ist auch der gleiche Autor. Selbst der Einband erinnert daran. Es gibt 14 Kapitel, die nach Wochentagen benannt sind, so wie beim Sams. In jedem Kapitel gibt es noch Unterkapitel.

Ich finde den Namen von dem Wesen sehr witzig. Ich bin mir sicher, dass es noch mehr Bücher über den Galimaten geben wird, weil das Ende so klang und ich gerne gewusst hätte, wie es weiter geht, obwohl das Buch zu Ende war.

Die Schrift ist groß. Jims Gedächtnislexikon ist immer kursiv gedruckt. Jim kann sich nämlich eine Seite seines Lexikons anschauen und hat sie dann für immer in seinem Gedächtnis. So kann ich in dem Buch sogar etwas lernen.

 

Das Buch zeigt, dass Freunde sehr wichtig sind und man nicht gern ohne sie ist. Ich fand Jims Entscheidung bei der letzten Erwachsen-werden-Pille sehr gut. Es gibt auch eine Bücherempfehlung, diese habe ich als Lesezeichen benutzt. Ich empfehle dieses Buch für Kinder ab 6 Jahren. Wer das Sams mag, wird bestimmt auch dieses Buch mögen.

Ich vergebe 5 Sterne.

 

Yannic Finn Sahre (9) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Humor