Jugendbücher  >  Liebe
Der Geschmack von Sommerregen von Leuze, Julie, Jugendbücher, Liebe, Liebe

Der Geschmack von Sommerregen

Leuze, Julie

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2013

Verlag: INK

Empfohlen ab: 15 Jahre

ISBN: 9783863960629

Inhalt

Sophie ahnt nicht, dass ein halbes Lächeln alles auf den Kopf stellen wird. Dass ein einziger Blick aus schokoladenbraunen Augen ausreichen wird, um ihre Welt in Funken sprühendes Himmelblau zu tauchen. Dass ein einziger Kuss ihr den Mut verleihen wird, dem Familiengeheimnis auf den Grund zu gehen, das ihr Leben bis jetzt bestimmt hat.
Mattis ahnt nicht, dass Sophie ihm entlocken wird, was er vor allen anderen verbirgt. Dass er sich mit ihr so sicher fühlen wird wie noch mit niemandem zuvor.
Beide ahnen nicht, dass ihre Liebe sie über sich selbst hinauswachsen lassen wird. Sophie und Mattis. Mattis und Sophie.

Bewertung

Die 16-jährige Sophie ist eher in sich gekehrt. Ein stilleres Mädchen, das wenig aus sich herausholt und dadurch in ihrer Klasse nebenher dumpelt. Das hat auch einen guten Grund, denn Sophie trägt tagtäglich ein Geheimnis mit sich herum, dessen Entdeckung es unbedingt zu verhindern gilt. Doch dann kommt der Neue, Mattis, in die Klasse. Sophie ist hin und weg von ihm. Wenn er sie anblickt, fühlt sie sich gesehen. Und zwar mit allem, was sie ausmacht, inklusive ihrem dunklen Geheimnis …
“Der Geschmack von Sommerregen” entspricht der Stimme unserer Jugend. Es mag in vielen Augen gewagt sein, die Sexualität in einem Jugendbuch derart ausführlich zu schildern, doch ich bin der Auffassung, dass das absolut nicht schaden kann. In meinem Alter hätte ich mir genau das gewünscht.
Das immer früher einsetzende Sexualitätsbewusstsein beweist, dass die Jugend schon lange dafür bereit ist und die Literatur noch zu “bieder” ist bzw. zu lange braucht, um sich diesen Bedürfnissen anzupassen! In dieser Hinsicht gebührt Julie Leuze also meine Hochachtung und ich sage Bravo!
Insgesamt holpert Julie Leuze in ihrer Umsetzung gelegentlich, so dass ich mich nicht komplett in den Charakteren verlieren konnte. Nichtsdestotrotz eine schöne Geschichte für den Sommer, die mit echten Gefühlen, purer Liebe, Lust und Verlangen überzeugt! Charlene Sander (20) :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Liebe