Bilderbücher  >  Ohne (viel) Worte
Der Hühnerdieb von Rodriguez, Béatrice, Bilderbücher, Ohne (viel) Worte, Liebe & Geborgenheit

Der Hühnerdieb

Rodriguez, Béatrice

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2008

Verlag: Peter Hammer

Empfohlen ab: 4 Jahre

ISBN: 9783779502029

Inhalt

Die Deutschlandfunk-Bestenliste Dezember 2008

Dramatisch, komisch, herzergreifend: Der Fuchs verliebt sich auf der Flucht in sein Opfer. Eine Liebesgeschichte ganz gegen die Natur und ganz ohne Worte.

Bewertung

Ein Superbuch! Als absolute Lesemutter denkt man ja, man hätte schon ziemlich alles gesehen. Aber dieses Buch hat mich dann doch positiv überrascht. Es ist ein reines Bilderbuch, ohne Text. Denken jetzt alle: Wie langweilig!? Nein, ist es nicht. Die Bilder sind sehr nett gemalt und unheimlich inspirierend zum Erzählen. Jedes Kind wird sofort loslegen. Ein Bär, ein Hase und diverse Hühner leben in einem Haus im Wald. Eines Tages taucht ein Fuchs auf, um ein Huhn zu stehlen. Die drei Freunde folgen ihm. Sie müssen im düsteren Wald übernachten und kommen am nächsten Tag zum Fuchsbau. Doch der Stärkste, der Bär, passt nicht hinein. Also verfolgen sie den Fuchs weiter über das Meer bis in sein Haus. Sie drohen ihm und sind sehr böse. Doch der Fuchs hat das Huhn aus Liebe gestohlen. Sie sind glücklich vereint. Also fahren die drei Freund wieder nach Hause. Jeder, der dieses Buch anschaut wird aber seine eigene Geschichte erfinden.
Anja Nover - Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Liebe & Geborgenheit