Hörbücher  >  Für Kinder
Der Junge, der mit den Piranhas schwamm von Almond, David, Hörbücher, Für Kinder, Abenteuer, BEO, Deutscher Hörbuchpreis, Humor

Der Junge, der mit den Piranhas schwamm

Almond, David / Pohl, Jörg

Übersetzung: Ernst, Alexandra

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Hörcompany

Empfohlen ab: 8 Jahre

ISBN: 9783942587723

Inhalt

Waisenjunge Stanley Potts lebt bei Tante und Onkel. Zum Geburtstag darf er auf den Jahrmarkt. An einem Stand entdeckt er Goldfische in Plastikbeuteln, die ihm furchtbar leid tun. Er macht abends die Bude des Standbesitzers sauber und darf dafür die Fische mit nach Hause nehmen. Doch da die Fischkonservenfabrik des Onkels schlecht läuft, stiehlt dieser Stanleys Goldfische und kreiert daraus ein neues Produkt: die Goldfischkonserve. Verstört läuft Stanley weg, heuert beim Jahrmarkt an und reist mit ihm in die nächste Stadt ...

Bewertung

Eine wirklich sehr ausgefallene und skurrile Geschichte. Onkel Ernie verwandelt das Zuhause seiner Familie in eine Fischfabrik. Mit der Zeit füllen gigantische Maschinen jedes Zimmer aus und lassen kaum mehr Platz zum Schlafen und Wohnen. Sein kleiner Neffe Stanley und seine Frau müssen arbeiten und arbeiten, da ist keine Zeit für Schule und Freizeit, sondern nur noch für Flundern und Makrelen.

Stanleys Familie starb bei einem Unfall und Onkel Ernie und Tante Annie nahmen den Jungen bei sich auf. Zunächst war alles gut, doch als Onkel Ernie arbeitslos wurde, begann er, sich seltsam zu verändern. Alles drehte sich nur noch um Fische, Fische , Fische!

Als ein Jahrmarkt in die Stadt kommt, sieht Stan seine Chance gekommen: er zieht mit Herrn Dostojewski und seiner Tochter, den Eigentümern des Entenangeln-Standes, weiter zum nächsten Ort. Endlich hat er wieder ein familienähnliches Gefühl, ein ordentlichen Schlafplätze im Wohnwagen und darf auch noch die Plastik-Enten polieren, neue Goldfische für die Gewinne besorgen und den Stand betreuen. Eine Weile später taucht auf dem Jahrmarkt der weltberühmte, mutigste Mann aller Zeiten auf: der Magier Pancho Pirelli. Er ist es, der es wagt, mit Piranhas schwimmen zu gehen. Stanley ist fasziniert, aber auch Pancho findet Gefallen an dem Jungen, sollte Stanley etwa Panchos Nachfolger werden?

Währenddessen ist bei Onkel Ernie ordentlich was los: ein "Beämter" vom DOOF, dem "Direktoramt zur oberhoheitlichen Ordnungsbeschäftigung von Fisch und Fischchen Dingen", Clarence P. Clupp, versucht den Machenschaften von Onkel Ernie auf die Spur zu kommen und ihm böse Absichten zu unterstellen. Sollte er etwas finden und die Fischfabrik schließen? Was wird dann aus Ernie und Annie? Annie vermisst ihren Neffen! Wird sie ihn wiederfinden? Kommt Stanley zu ihr zurück? Bleibt er bei Herrn Dostojewski am Entenangel-Stand? Oder wird er gar zum Futter für die Piranhas des Pancho Pirelli?

 

Das Buch wurde von David Almond geschrieben, der bekannt ist für seine famosen, verrückten Kindergeschichten. Das Buch zu lesen muss schon einen Heidenspaß machen. Aber hier, in der Bearbeitung der Hörcompany Hamburg, ist es ein Hörvergnügen allererster Güte!

Jörg Pohl, seit 2009 am Hamburger Thalia-Theater als Schauspieler angestellt, liest und erzählt die Geschichte vom "Jungen, der mit den Piranhas schwamm" mit wunderbarer Betonung, Stimmwechseln und vor allem: mit herrlichstem Falschsprechen als Clarence, dem Beämten. Man erinnert sich ein wenig an den Hochzeitsplaner aus dem alten Film "Vater der Braut".

 

Die ungekürzte Hörbuch-Fassung findet man auf 3 CDs mit insgesamt 5 Stunden 36 Minuten Spielzeit. Dies ist schon recht lang. Eventuell hätte man die Geschichte etwas kürzen können, aber welche der witzigen, spannenden und unglaublichen Situationen hätte man weglassen sollen? Meine Kinder und ich haben die Geschichte auf unserer Autofahrt in den Urlaub mit großem Vergnügen gehört und sangen dann im Urlaub ständig das Liedchen aus Ernies Fischfabrik: Fische, Fische, Fische....Maschinen, Maschinen! Dies hing uns noch lange hinterher und so erinnerten wir uns auch oft noch an die eine oder anderer Episode aus dieser verrückten Geschichte. Gerne mehr davon.

Wegen der Komplexität der Geschichte und des surrealen Inhaltes würde ich dieses Hörbuch für Kinder ab 10 Jahren empfehlen.

 

Ines, Ian (14), Ole (12) und Ida (7) Röver :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, BEO, Deutscher Hörbuchpreis, Humor