Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Der Mondfisch in der Waschanlage von Schomburg, Andrea, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Natur & Tierwelt, Sprachspaß, Wissen

Der Mondfisch in der Waschanlage

Schomburg, Andrea / Dorothee, Mahnkopf

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: Tulipan

Empfohlen ab: 4 Jahre

ISBN: 9783864292163

Inhalt

Tanzende Blaufußtölpel, pupsende Heringe und schießende Pistolenkrebse? Gibt es wirklich! Andrea Schomburg erklärt uns die kuriosen Eigenarten von elf Tieren in spritzigen Reimgeschichten. Dorothee Mahnkopf setzt diese Skurrilitäten in einprägsame Bilder um. Ein Abenteuer vom Meeresgrund bis in den Dschungel.

Bewertung

Klugscheißern für Zwerge

Autorin Andrea Schomburg und Illustratorin Dorothee Mahnkopf machen mit "Der Mondfisch in der Waschanlage“, nicht nur wissbegierige Kitakinder glücklich. Sie bieten in ihrem Bilderbuch Erstaunliches über 11 Tiere. Auf einer Doppelseite werden jeweils in Prosa die Besonderheiten des Tieres dargelegt und in Versform pointiert eine Szene aus ihrem Leben beschrieben. Die abschließenden Doppelseiten führen alle Gattungen zur Party am Pool zusammen.

 

In diesem Bilderbuch gibt es nicht nur spannende Details zu bislang weniger bekannten Tieren, sondern auch Spaß an Sprache durch witzige - aber nicht immer ganz einfach zu lesende - Reime in lebendiger Sprache. Der Autorin merkt man ihre Erfahrung mit Chansons, Prosasketchen und lyrischem Kabarett in jeder Zeile an.

Die Probleme der Tiere sind für Kinder nachvollziehbar, sie können sich mit den Figuren in der Geschichte identifizieren. In der Badewanne geschrubbt werden wie ein Mondfisch, (ähnlich dem kleinen Bruder) ständig Milch trinkende Ameisenbären, in drei Oktaven pupsende Fische, cool knallende Sheriff Krebse…

Fantasievoll wird Bekanntes beschrieben und dargestellt, an eigene Erfahrungen angeknüpft und Wissen über eher unbekannte Tiere vermittelt. Unterschiede zwischen den Gattungen werden als Besonderheiten dargeboten und kein Tier deshalb ausgegrenzt: "grad so bin ich richtig".

 

Aussagekräftige Bilder, die die Besonderheiten des jeweiligen Tieres ähnlich einer Karrikatur überzeichnen, verweisen auf die Details der Texte. Genaues Hinsehen lohnt sich - Seite für Seite. Die Zeichnungen wirken harmonisch, stimmig, und bringen pointiert die stets in gleicher Manier (links Prosa, rechts Verse) eingebauten Texte sehr gut zum Ausdruck. Die Erfahrung der Illustratorin ist in jedem Pinselstrich zu erkennen. Doch Achtung! Zu schläfrig sollte die Zimmerbeleuchtung nicht sein: die Textfarbe ist zum Teil so harmonisch oder auch kontrastierend gewählt, das man genauer hingucken muss, damit die Schrift nicht zu „schwalbenschwanzhaft“ vor dem Augen flattert.

 

Uns Lesern stellt sich abendlich die Frage: Prosa- oder Vers-Tag? Denn mit nur einer Version ist unser Vorleseintervall und Kita-Klugscheißer-Potenzial gut gefüllt. Hannah (4) gefällt am allerbesten: das Fingertier. Sein Test-Klopfen ist toll lautmalerisch beschrieben. "pock, pock...tock, tock." Fasziniert ist sie jedoch auch vom kleinlich genauen Termometerhuhn.

Dieses Bilderbuch ist ein Tipp für alle Sprache- und Reime liebhabenden Vorleser und gerne-viel-Wisser im Vorlesealter und Käufer oder Schenker die schön gestaltete Bücher schätzen. Fünf von 5 Sternen gibts von Anja (36) und Hannah (4).

 

Anja Rosenau mit Hannah (4) :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Natur & Tierwelt, Sprachspaß, Wissen