Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Der Mondscheindrache von Funke, Cornelia, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Abenteuer, Freundschaft, Mut & Selbstvertrauen

Der Mondscheindrache

Funke, Cornelia / Swoboda, Annette

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: Loewe

Empfohlen ab: 4 Jahre

ISBN: 9783785576465

Inhalt

Wer hat nicht schon mal davon geträumt, dass die Figuren aus Büchern lebendig werden? Genau das passiert Philipp in einer zauberhaften Mondnacht. Ein kleiner Drache springt aus seinem Buch, verfolgt von einem grimmig dreinblickenden Ritter. Zum Staunen bleibt Philipp jedoch keine Zeit, denn gerade als er dem armen Drachen zu Hilfe kommen will, schrumpft er selbst. Wie aber kämpft man gegen einen gemeinen Ritter, wenn man nur noch daumengroß ist?

Bewertung

Eines Nachts, als der Mond silberne Lichtkegel in Philipps Zimmer wirft, passiert etwas Unglaubliches: Aus dem Buch, in dem er am Abend noch gelesen hat, hüpft plötzlich ein keiner Drache heraus – gefolgt von einem weißen Ritter, der dem armen Schuppentier an den Kragen will. Zunächst beobachtet Philipp von seinem Bett aus, was sich auf dem Teppich abspielt, doch als der arme Drache richtig in Bedrängnis kommt, will er ihm helfen. Aber kaum steht er selbst im Mondlicht, beginnt er zu schrumpfen und ist plötzlich sogar kleiner als der Ritter! Das liegt am Mondlichtzauber, erklärt der Drache, als die beiden sich gemeinsam in der Spielzeugburg verschanzen. Und es sieht nicht gut aus für die zwei neuen Freunde, denn mit einem Bleistift, den er als Rammbock benutzt, versucht der Ritter, die Burg zu erstürmen.

Aber gemeinsam ist man oft stärker als der ärgste Feind, und so entwerfen Philipp und der Drache einen Plan – für den ein waghalsiger Flug auf dem Drachenrücken und ein ferngesteuerter Spielzeugbagger eine wichtige Rolle spielen. Am Ende gelingt es ihnen, den Ritter zurück in seine Geschichte zu schaufeln – und der freundliche Drache schlüpft einfach in ein anderes Abenteuer, in dem er vor dem fiesen Ritter sicher ist. Als Philipp am nächsten Morgen aufwacht, ist er so groß wie immer – aber an der Unordnung auf seinem Teppich und an dem zerbrochenen Bleistift neben der Zugbrücke seiner Burg kann er ganz deutlich erkennen, dass er tatsächlich des nachts ganz besonderen Besuch hatte ...

 

Ursprünglich ist Cornelia Funkes Geschichte vom Mondscheindrachen als Erstlesebuch erschienen, und so ist der Text, der sich sogar in mehrere Kapitel gliedert, etwas umfangreicher als in vielen anderen Bilderbüchern. Dadurch lässt sich sogar über mehrere Etappen beim Vorlesen richtig Spannung aufbauen, denn mit den kleinen Helden der Erzählung fiebert man als Leser sofort mit. Die lebendige Sprache der Geschichte und die detailreichen, liebevollen und sehr ausdrucksstarken Bilder erwecken Philipps Abenteuer zum Leben. Besonders der Perspektivwechsel, als der kleine Held selbst auf Spielzeuggröße geschrumpft ist, sorgt auf jeder neuen Seite wieder für Erheiterung, und die Botschaft des Textes ist am Ende auch ganz klar: Es kommt nicht so sehr auf die Größe an – Freundschaft und Tapferkeit können da viel wettmachen, und gemeinsam ist man stark! Ein ergiebiges Vorlesevergnügen für Groß und Klein!

 

Fabienne Pfeiffer :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Freundschaft, Mut & Selbstvertrauen