Bilderbücher  >  Ohne (viel) Worte
Der Wal von Murrow, Ethan und Vita, Bilderbücher, Ohne (viel) Worte, Abenteuer, Natur & Tierwelt

Der Wal

Murrow, Ethan und Vita

Übersetzung: Fran, Birgit

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Prestel

Empfohlen ab: 5 Jahre

ISBN: 9783791372549

Inhalt

Zwei Jugendliche fahren wie Kapitän Ahab auf das stürmische Meer hinaus, um den Mythos des Getupften Riesenwals zu beweisen.

Die Geschichte wird – auf zwei Zeitungsausschnitten – in wenigen Worten erzählt. Seine ungeheure Wucht entfaltet dieses Bilderbuch in den Graphitzeichnungen. Hautnah spürt man die elementare Kraft der Wellen und der sturmumtosten See, den Mut und die Zielstrebigkeit der jungen Forscher und den magischen Moment der Begegnung mit dem legendären Wal.

Bewertung

Der Wal – ein majestätisches Tier, mit dem sich Faszination und Träume, Sehnsüchte und Ideen verbinden. Ethan und Vita Murrow haben all das in ihr Buch „Der Wal“ gepackt. Die Geschichte wird kurz und knapp erzählt.

Zeitungsausschnitte rahmen die vielen Graphitzeichnungen, die in diesem Buch fast für sich allein sprechen. So erfahren wir, dass vor 50 Jahren in dieser Küstenstadt ein Wal gesichtet wurde. Die Jugendlichen jedoch, die ihn sahen, werden ausgelacht. Doch zum Jubiläum sollen sich Forscher erneut aufmachen und der großen Schimäre nachgehen.
Das tun auch die beiden Helden dieses Buches. Wir können verfolgen, wie sehr sie der getupfte Wal fasziniert, wie sie ihre Boote vorbereiten. Und wie sie fast zu scheitern drohen, bis sie sich zusammenraufen und gemeinsam nach dem Wal suchen. Zuletzt werden sie für ihre Hartnäckigkeit belohnt.

 

Machart und Titel des Buches lassen recht schnell an „Sams Wal“ von Katherine Scholes mit den wunderbaren Illustrationen von Quint Buchholz denken. Doch dieser Wal ist anders. Weit weg vom Strand, weit weg von den Menschen, führt er ein freies, unberührtes Leben und die Helden dieser Geschichte wirken teilweise eher wie Walfänger denn wie Helfer, auch wenn die Trophäe natürlich nur Fotos und Tonaufzeichnungen bleiben.

 

„Der Wal“ ist ein absolut empfehlenswertes Bilderbuch über das Meer und seine Geschöpfe, genauso wie über die Beziehung der Menschen zu den riesigen Säugetieren im Wasser. Zugleich zeigt es, wie sehr Familiengeschichten uns verbinden und begleiten. Ob „Der Wal“ allerdings tatsächlich schon für Kinder ab 5 Jahren geeignet ist, wagt die Rezensentin zu bezweifeln. Hier liegt ein Bilderbuch der All-Age-Kategorie vor, das den erwachsenen Leserinnen und Lesern vielleicht sogar mehr gibt als den jüngeren.

 

Saskia Geisler :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Natur & Tierwelt