Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Der Wechstabenverbuchsler von Jeschke, Mathias, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Humor

Der Wechstabenverbuchsler

Jeschke, Mathias / Teich, Karsten

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2010

Verlag: Boje

Empfohlen ab: 4 Jahre

ISBN: 9783414822345

Inhalt

"Gaten Tug, mein Name ist Mackerbenn", sagte Herr Beckermann. Zugegeben – es ist nicht immer leicht, Herrn Beckermann zu verstehen. Seit der nämlich eines Tages beim Einkaufen in die Drehtür eines Kaufhauses geraten ist und wieder herausgeschleudert wurde, vertauscht er die Buchstaben. Da kann es schon einmal passieren, dass wanderbure Letterschminge über die Wiemenbluse fliegen. Doch eines Tages treten Nina und ihre Mutter in Herrn Beckermanns Leben und stellen es völlig auf den Kopf. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn gemeinsam finden sie tatsächlich eine Lösung, wie sie Herrn Beckermann von seiner Wechstabenverbuchselei heilen können ...

Bewertung

Seit einem dramatischen Drehtürunfall ist bei Herrn Beckermann irgendetwas gehörig durcheinander geraten. Er schämt sich furchtbar, dass er alle Wörter verdreht und die Buchstaben verwechselt. Doch Nina und ihre Mutter Susi Pappe finden das gar nicht schlimm. Sie mögen verbuchselte Wechstaben, verstehen es, wenn der Wasch tickelt und gehen mit Herrn Beckermann besonders gerne wandern. "Hauf hinoch! Ganz hauf hinoch!" Und schließlich finden sie sogar heraus, wie sie ihrem Freund helfen können. Nicht nur, indem ihn Susi Pappe kurzerhand heiratet, sondern auch, wenn korrekt aneinandergereihte Buchstaben gefragt sind. Aber nur manchmal. Wechstaben verbuchseln ist nämlich einfach zu lustig.
Für Kinder im Vor- und Grundschulalter ist "Der Wechstabenverbuchsler" ein toller Spaß, bei dem man lernt, Buchstaben bewusst zu setzen, Versprecher zu provozieren und sich die Worte auf der Zunge zergehen zu lassen. Kleinere Kinder allerdings können die notwendige Konzentration noch nicht aufbringen und es fällt ihnen schwer, der Geschichte das ganze Buch hindurch zu folgen. Einige Seiten schaffen sie, mehr aber auch nicht. Ganz klar ein Buch für ältere Kinder. Denen fällt es dann auch leichter, die zugehörigen Bilder richtig zu deuten. Ohne Zusammenhang mit dem Text wird auch das ziemlich undurchsichtig. Vierjährige werden mit diesem Buch wohl überfordert sein, im Vorschulalter allerdings ist "Der Wechstabenverbuchsler" ein Knüller.
Astrid Hintermeier - Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Humor