Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Der Wolkenkratzer schwingt die Bürste von Schirneck, Hubert, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Humor

Der Wolkenkratzer schwingt die Bürste

Wirklich verrückte Berufe

Schirneck, Hubert / Hattenhauer, Ina

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: Annette Betz

Empfohlen ab: 5 Jahre

ISBN: 9783219116465

Inhalt

Was Eltern und andere Erwachsene den ganzen Tag treiben, ist oft nicht so leicht zu durchschauen. In diesem Buch werden endlich einmal einige rätselhafte Berufe erklärt, über die sonst lieber geschwiegen wird. Mit dabei ist natürlich auch Platz eins der »sinnlosesten Berufe der Welt«, nämlich der Schraubenzieher. All diese »Berufe« werden in diesem Buch höchst wissenschaftlich und mit der reinen Wahrheit vorgestellt – naja, zumindest fast. Auf jeden Fall kann man herzhaft lachen: über Landstreicher, die Länder mit riesigen Flachpinseln anstreichen, oder über Seeräuber, die für andere Leute Seen klauen.

Bewertung

Es gibt so Momente, da kann es einfach nur komisch sein, Sprache ernst zu nehmen. Auf die Suche nach genau diesen Momenten haben sich Hubert Schirneck und Ina Hattenhauer gemacht. Sie sind an den verrücktesten Orten fündig geworden und haben für uns eine Sammlung zusammengestellt: Ein Bilderbuch mit den verrücktesten Berufen.

Wer zum Beispiel beim Wort „Wolkenkratzer“ an ein enorm hohes Hochhaus denkt, der ist auf dem falschen Dampfer! Ein Wolkenkratzer ist ein Beruf. Ein unheimlich spannender: Der Wolkenkratzer kratzt die armen Wolken, die das leider nicht selbst erledigen können – ihnen fehlen die nötigen Fingernägel. All das erzählt uns Hubert Schirneck in seinem wunderbaren Text so bierernst, dass wir uns vor Kichern kringeln. Das Tollste aber: Hier haben sich zwei gefunden! Ina Hattenhauer spielt bildlich auf genau der gleichen Humorebene weiter. Und illustriert nicht nur den Beruf, sondern fügt weitere Details dazu. Der Wolkenkratzer hat einen Hund in seinem Heißluftballon dabei und der kläfft die vorbeisausenden Wolkenschafe aus. Und wir erfahren endlich, wie es aussieht, wenn zwei verliebte Vögel auf Wolke sieben schweben.

Auf jeder Doppelseite erwartet den Leser ein neuer Beruf und damit auch die ein oder andere Überraschung. War zum Beispiel jedem klar, dass man eine komplizierte Ausbildung braucht, um Zitronenfalter zu werden? (Wir erfahren aus der Illustration: Der Zitronenfalter Walter hat sogar das „Alter Falter“-Diplom erhalten.) Oder dass der Mitesser ein echter Profi ist und sogar dann aufisst, wenn er das vorgesetzte Menü eigentlich nicht besonders mag?

 

Einige ihrer Entdeckungen hatten Hubert Schirneck und Ina Hattenhauer schon in der Bilderbuchzeitschrift Gecko vorgestellt, einige sind hier ganz neu versammelt. Der Verlag empfiehlt das Buch für Kinder von fünf bis sieben und das trifft es wohl ganz gut. Die Texte sind relativ lang und natürlich braucht es Sprachgefühl und (Vor-)Leseerfahrung, um den Witz wirklich verstehen zu können. Für kleine Sprachspieler und Weltentdecker mit der richtigen Portion Humor ist „Der Wolkenkratzer schwingt die Bürste“ dann aber ein echtes Juwel im Bücherschrank, das mit Sicherheit immer wieder hervor geholt wird.

 

Saskia Geisler :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Humor