Jugendbücher  >  Fantasy
Der brennende Berg von Finn, Thomas, Jugendbücher, Fantasy, Fantasy

Der brennende Berg

Die Wächter von Astaria, Bd. 3

Finn, Thomas

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2009

Verlag: Ravensburger

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783473353057

Inhalt

Heerscharen von Goblins erobern das Königreich Astaria, während immer mehr Sternenvampire auf die Erde gelangen. Ritter Fabio und seine Gefährten müssen Sternendeuterin Celeste aus den Verliesen der Höhlenstadt Zagrab befreien, seiner einzigen Verbündeten gegen die Mächte der Finsternis. Wird es Fabio gelingen, das Geheimnis um die letzte magische Waffe zu lüften? Nur mit ihr kann sein Todfeind Astronos endgültig besiegt werden ...

Band 2

Bewertung

Immer weiter dringen die Goblin-Armeen des gefallenen Erzstellars Astronos vor und werden die Stadt Firenze bald erreicht haben. Der Paladin Fabio gehört zu denen, die sich den feindlichen Horden entgegenstellen sollen. Mit dem Meteoreisenschwert stellt er selbst für die furchteinflößenden Sternenvampire, die Astronos auf seine Seite zog, einen ernst zu nehmenden Gegner dar. Doch auch für andere ist die gefährliche Waffe von Bedeutung. Der Oberste Schamane der Goblins will sie ebenfalls in die Hände bekommen und schlägt einen Tauschhandel vor: Die entführte Sternenmystikerin Celeste gegen die Klinge aus dem besonderen Metall. Doch der Handel schlägt fehl und Fabion sieht keinen anderen Weg Celeste zu retten, als direkt zur Hauptstadt der Goblins zu ziehen und sie gewaltsam zu befreien.
Der letzte Teil der "Wächter von Astaria"-Trilogie ist wieder gut geschrieben, dennoch reicht es, meiner Meinung nach, nicht für die volle Sternezahl. Die Geschichte erreicht einfach nicht eine gewisse Tiefe und Spannung, die mich an guten Büchern zu fesseln vermag. Die Story hinterlässt einfach keinen großen Eindruck, ist aber dennoch keineswegs schlecht zu nennen. Ich vergebe 4 Sterne und empfehle das Buch ab ca. 13 Jahren.
Robert Diermann (18 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Fantasy