Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Der kleine Retter von Glitz, Angelika, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Abenteuer

Der kleine Retter

Glitz, Angelika / Swoboda, Annette

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2013

Verlag: Thienemann

Empfohlen ab: 4 Jahre

ISBN: 9783522435185

Inhalt

Fürchtet euch nicht, Rainer der Retter ist da! Der kleine Retter wagt sich unerschrocken und bewaffnet mit Schild und Schwert in die gefährliche Welt hinaus. Wo braucht jemand seine Hilfe? Wo gibt es jemanden für ihn zu retten? Doch, wo er auch auftaucht, wird seine Hilfe verschmäht. "Die Welt hat einen Retter wie mich gar nicht verdient", brummt er. Aber dann muss er in eine Regentonne abtauchen, um seinen Schuh zu suchen und wird plötzlich doch noch zum Helden.

Bewertung

Rainer, ein kleiner Junge, ist Ritter mit Leib und Seele. Immer ist er einer guten Tat auf der Spur, auch wenn sie gar nicht unbedingt erwünscht ist.
An diesem Tag macht er sich auf den Weg zum Supermarkt mit dem Auftrag Quark zu kaufen. Unterwegs ist er stets aufmerksam, soll er den Hund von der Leine in die Freiheit entlassen?? Ach nein, der knurrt so böse! Brauchen die Mädchen Hilfe vor dem großen Löwen, der sie so grimmig vom Plakat aus anstarrt? Nein, sie zeigen ihm sogar einen Vogel! Als Rainer missmutig gegen einen Stein tritt - denn keiner will oder braucht seine Hilfe - fliegt sein Schuh in hohem Bogen in die nächste Regentonne! Juhu! Nun gibt es doch endlich einen Auftrag zu erledigen: seinen Schuh aus den Tiefen der vollen Regentonne zu fischen! Und was sieht Rainer da? Eine hilflose, kleine Ameise schwimmt im Wasser! Sie wird ertrinken ohne seinen ritterlichen Rettungseinsatz! Und so hat Rainer es nun doch vollbracht, seine gute Tat und der Buchtitel bewahrheitet sich: Der kleine Retter! Allerdings kommt er nun ohne Quark nach Hause! Macht nichts! Zehn dampfende Würstchen schmecken auch phantastisch!
Das Bilderbuch "Der kleine Retter" erscheint im Thienemann-Verlag. Es ist handlich im quadratischen Format, fest gebunden. Die Geschichte umfasst circa 30 Seiten aus schönem starken Papier.
Die Geschichte von Angelika Glitz ist sehr kindgerecht und mit wenig Text gut verständlich geschrieben. Sie wird wunderbar belebt durch die - wie immer großartigen und niedlichen - Bilder von Annette Swoboda. Frau Swoboda malt unglaublich viel Situationskomik in die Bilder ein, die man auf den ersten Blick nicht unbedingt wahrnimmt! So zum Beispiel auf der Doppelseite, in der Rainer gerade seinen Schuh versehentlich in die Regentonne schießt: was würde man sagen, wenn einem so etwas passiert?? Genau: "Sch..."! Diese Botschaft steht dann auch auf dem Bild als Grafitti an die Häuserwand gemalt "shit happens" und weil dies an Witz noch zu erweitern ist, malt Annette Swoboda noch einen kleinen, prächtigen Hundehaufen darunter!
Die Aussage des Buches, dass jedes Kind ein wahrer Held sein kann, wurde von meiner Tochter sofort aufgegriffen und sie überlegte sich all´ die Momente ihrer Vergangenheit, in der sie sich heldenhaft verhalten hat! Da hatten wir dann wirklich ein ganz spannendes, spaßiges Gespräch, in das sich ihre großen Geschwister gerne einmischten um von ihren Taten zu berichten!
Eine sehr ansprechend erzählte und liebevoll illustrierte Geschichte um einen kleinen Helden! Ganz klar werden hier von meiner Tochter und mir 5 Sterne gegeben!
Ines und Ida R. (5) :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer