Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Der magische Skarabäus von Marebu, Eva, Kinderbücher, Kinderliteratur, Abenteuer

Der magische Skarabäus

Marebu, Eva

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2010

Verlag: ArsEdition

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783760736747

Inhalt

Alles beginnt mit einem seltsamen Brief, den Paula an ihrem 12. Geburtstag erhält: Der Absender ist angeblich ihr Großvater. Doch warum hat sie noch nie von ihm gehört? Weshalb wurde das Schreiben in der ägyptischen Stadt Luxor aufgegeben? Und was hat es mit dem Skarabäus auf sich, von dem im Brief die Rede ist? Rätsel und Geheimnisse halten Paula nicht auf, und schon bald ahnt sie: Der magische Skarabäus ist das Tor zu einem fernen Ort – und in eine längst vergangene Zeit. Paula begibt sich auf eine atemberaubende Zeitreise! Doch wer die Geister der Vergangenheit weckt, begibt sich in große Gefahr. Und die ägyptischen Dämonen kann Paula nur mit der Hilfe der Götter besiegen ...

Bewertung

Paulas Großvater ist in Ägypten verschollen. Doch an ihrem 12. Geburtstag erhält sie von ihm einen Brief, in dem von einem steinernen Skarabäus die Rede ist. Und diesen findet sie auch bald darauf. Und ehe sie sich versehen, landen Paula, ihr Freund Niko und der Skarabäus im alten Ägypten. Dort machen sie sich auf die Suche nach Paulas Großvater, und es beginnt ein gefährliches Abenteuer, das sie nur mit Hilfe der Götter bestehen können.
Dieses Buch ist wirklich klasse, ich war richtig traurig, als ich es zu Ende gelesen hatte. Mir gefällt die Verbindung von Fantasyroman mit dem Thema Ägypten sehr gut. Auch dass am Ende alle Gottheiten noch einmal erklärt werden, finde ich gut. Am spannendsten fand ich die Stelle, an der Bastet zum zweiten Mal erscheint ...
Ich empfehle das Buch für Mädchen und Jungen ab 10 und vergebe 5 Sterne, denn es ist wirklich super geschrieben!
Paulina Trapp (9 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de



Zu ihrem 12. Geburtstag bekommt Paula von ihrem verschollenen Großvater einen Brief. Zum Glück sind bald Ferien und dann will Paula der Sache auf den Grund gehen. Ihre Oma erzählt ihr eine Geschichte über die Zeit als Paulas Opa verschwunden ist. Dann fängt Paula an, im Koffer ihres Großvaters (das Einzige, was von ihm gefunden worden ist) zu stöbern. Im Brief stand, dass er ihr einen Skarabäus geschickt habe. Tatsächlich: Sie findet einen steinernen Skarabäus. Bald darauf entdeckt sie, dass sie, wenn sie vor einem bestimmten Wandbild steht und den Skarabäus reibt, durch Raum und Zeit ins alte Ägypten reisen kann ...
Das Buch hat mir super gut gefallen, vor allem als Paula mit den ägyptischen Göttern redet und Bastet (eine Göttin) Niko und ihr hilft. Dass Paula am Ende Basti (eine Katze) kriegt, finde ich auch sehr schön. Das praktische ist, dass man etwas über die ägyptischen Götter erfährt.
Ich empfehle das Buch für geübte 9-10jährige Leser und vergebe 5 Sterne.
Rebekka Mattes (9 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer