Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Der neugierige Garten von Brown, Peter, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Außergewöhnliches , Natur & Tierwelt

Der neugierige Garten

Brown, Peter

Übersetzung: Aulike, Nils

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Bohem

Empfohlen ab: 4 Jahre

ISBN: 9783855815432

Inhalt

Was mag passieren, entschiede sich eine ganze Stadt, mit der Natur Hand in Hand zu gehen? Wie würde sich diese Stadt verändern? Womit würde es beginnen?

Urban Gardening für Kinder spannend erzählt - die Geschichte über die berühmte Highline von Manhattan, erlebt von einem neugierigen kleinen Abenteurer, der in uns allen steckt. Eine Geschichte, die überall stattfinden könnte.

Bewertung

Liam wohnt in einer ganz und gar trostlosen statt. Schwer und grau ragen dem Betrachter der Illustrationen die Häuser und Industrietürme entgegen, fast kann man die Abgase riechen. Doch Liam ist trotzdem gerne draußen – als einziger Bewohner der Stadt. Auf einem seiner Streifzüge entdeckt er auf einer stillgelegten Bahntrasse Pflanzen. So richtig weiß er nicht, wie er mit ihnen umgehen soll. Aber er fühlt sich zu dem Grün zwischen all dem Grau hingezogen. Und mausert sich zum echten Gärtner – so wie auch die zarten kleinen Pflänzchen sich nach und nach zum richtigen Garten entwickeln.
Der Garten wird in der Geschichte wie eine lebendige Person beschrieben. Gemeinsam mit Liam lernt der Leser, wie erfüllend es sein kann, der Natur beim Wachsen zuzuschauen, wie befriedigend es ist, ihr dabei zu helfen, anderen ein Lächeln auf das Gesicht zu zaubern und ihre Schönheit zu entfalten. – Und wie neugierig die Natur sein kann, wenn man sie denn lässt. Denn schon bald wächst sie die ganze Bahntrasse entlang und streckt ihre Fühler auch in den Rest der Stadt aus.

 

Dass Peter Brown bei seiner Geschichte von der High Line in Manhattan inspiriert wurde – eine sich selbst überlassene Bahntrasse, die sich nach und nach zu einem Park entwickelt hat und mittlerweile in jedem New York-Reiseführer als unbedingte Sehenswürdigkeit empfohlen wird – erfährt der Leser erst im Nachwort. Das ist zwar spannend und untermauert Teile der Geschichte mit Glaubwürdigkeit. Das Wissen ist für das Verständnis aber nicht nötig. Die Illustrationen sind so allgemein und zeitlos schön gehalten, dass hier jede Stadt und jedes Kind gemeint sein könnte. Text und Bild ergänzen einander hervorragend, immer wieder machen die Bilder Witze, die im Text gar nicht auftauchen und laden so zum längeren Bestaunen ein.

Den Weg von der grauen Tristesse der Großstadt zum grünen Großstadtdschungel macht Peter Brown mit seinen Illustrationen Schritt für Schritt erlebbar und tastet sich so fast genauso voran, wie der Garten, von dem hier berichtet wird.

 

Ein absolut empfehlenswertes Bilderbuch, das einen mit dem starken Wunsch, etwas zu pflanzen und es gedeihen zu sehen, zurück lässt.

 

Saskia Geisler :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Außergewöhnliches , Natur & Tierwelt