Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Der unvergleichliche Ivan von Applegate, Katherine, Kinderbücher, Kinderliteratur, Freundschaft

Der unvergleichliche Ivan

Applegate, Katherine

Übersetzung: Ickler, Ingrid

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Knesebeck

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783868736946

Inhalt

Ivan, ein Silberrücken-­Gorilla, lebt in einer heruntergekommenen Zirkus­-Mall. Sein Leben im Dschungel vermisst er kaum. Stattdessen denkt er an seine Freunde: die alte Elefantendame Stella, den herrenlosen Hund Bob und Julia, die kleine Tochter des Tierpfegers. Ivans großes Hobby ist die Kunst: Er überlegt, wie er den Geschmack einer Mango oder das Rauschen der Blätter in Farben und Linien festhalten kann … Doch als mit Ruby, dem Elefantenbaby, eine neue Attraktion in die Mall kommt, wird Ivan aus seiner Lethargie gerissen. Und schließlich liegt es an ihm, durch seine Kunst für seine Freunde und sich alles zum Besseren zu wenden.

Bewertung

In dem Buch geht es um einen Gorilla namens Ivan und eine Elefantendame namens Stella. Beide leben in einer Zirkus-Mall. Sie sind sehr alleine, da sie niemanden ihrer Art haben. Deswegen sind sie miteinander befreundet. Früher kamen viele Leute um Ivan zu bewundern, doch heute läuft es nicht mehr so gut. Ivan malt Bilder, aber nicht mehr so viele Leute wollen sie kaufen. Bevor sie schließen müssen, hat der Chef namens Mack beschlossen eine neue Attraktion zu bieten und er besorgt ein Elefantenbaby mit Namen Ruby. Als Ruby schon eine Weile da ist und wieder mehr Leute kommen, stirbt Stella ,denn sie war schon alt. Ruby ist sehr traurig und Ivan versucht sie aufzuheitern. Julia, die Tochter des Hausmeisters/Gehegewärters sitzt oft vor den Gehegen von Ivan und Ruby und redet mit ihnen. Sie ist eine sehr gute Künstlerin wie Ivan findet. Als Stella stirbt gibt Ivan ihr das Versprechen, dass Ruby ein besseres Leben als sie haben soll. Sie solle nicht auch in diesem Käfig eingesperrt ihr ganzes Leben verbringen und dann sterben. Ivan überlegt lange, wie er sein Versprechen, Ruby zu retten, einlösen kann. Dann fängt er an ein Bild zu malen. Ein riesiges Bild, ein Puzzle, zusammengesetzt aus vielen einzelnen Blättern, ein Bild das alles veränderte.
Ich fand das Buch sehr gut es war schön geschrieben; traurig; informativ; eine einfühlsame Geschichte über Freundschaft und Zusammenhalt über natürliche Grenzen hinweg. Wie die Freunde versuchen, aus der ausweglosen Situation das Beste zu machen, das beeindruckt und gibt Hoffnung und Mut. Ein fantastisches Buch. Zu empfehlen ab 10 Jahren.
Ich vergebe 5 Sterne.
Namira Hoeppner (11) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Freundschaft