Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Die Barker Boys von Broach, Elise, Kinderbücher, Kinderliteratur, Abenteuer

Die Barker Boys

Das Geheimnis in den Bergen, Bd. 1

Broach, Elise

Übersetzung: Böhmert, Frank

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2013

Verlag: Aladin

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783848920037

Inhalt

Die Brüder Simon, Henry und Jack erkunden ihre neue Umgebung in der Wüste Arizonas. Obwohl ihnen ein Ausflug in die Berge strengstens verboten ist, können sie der Versuchung nicht widerstehen. Sie ahnen nicht, dass hier das Abenteuer ihres Lebens auf sie wartet: Inmitten der einsamen Bergwelt entdecken sie drei Totenschädel. Der gruselige Fund lässt die Barker Boys nicht mehr los. Zusammen mit dem Nachbarsmädchen Delilah versuchen sie mehr herauszufinden und stoßen dabei auf einige mysteriöse Vorkommnisse. Die vier sind fest entschlossen, das Geheimnis der drei Verschollenen zu lüften.

Bewertung

Die Barker Boys sind drei Brüder, die vor kurzem mit ihren Eltern nach Superstition, eine Kleinstadt in der Wüste Arizonas, gezogen sind. Dort gibt es wirklich nicht viel zu tun: Den ganzen Tag langweilen sie sich, denn sie haben noch keine Freunde gefunden. Doch als ihre Katze von Zuhause wegläuft und sie ihr bis in die Berge folgen, stoßen sie auf drei Totenschädel. Die drei Brüder wollen unbedingt herausfinden, welches Geheimnis dahinter steckt. Doch nicht allen scheinen ihre Nachforschungen zu gefallen. So geraten sie in ein Abenteuer, das viel gefährlicher ist, als sie am Anfang vermuteten.
Dieses Buch hat mir sehr gefallen, vor allem wegen des Szenariums in der Wüste und den Bergen. Ich fand es ungewöhnlich, einen Western zu lesen, denn es gibt meiner Meinung nach nicht so viele. Diese Geschichte ist auch ohne Fabelwesen, Zauberer, sprechende Tiere und Geister (wie in den meisten Büchern) spannend. Außerdem hat es mich gewundert, dass sich in diesem Roman die drei Brüder Simon, Henry und Jack zwar manchmal streiten, aber trotzdem sich immer einig sind, denn meine Erfahrungen sind anders.
Dieser Roman hat 308 Seiten und nur wenige Zeichnungen. Auf dem Titelbild erblickt man einen Berg bei Sonnenuntergang und vier Kinder (die drei Brüder mit ihrer Freundin Delilah) in der Wüste, die wie Cowboys aussehen, nur als Ersatz für ein Pferd sitzen sie auf Fahrrädern.
Das Einzige, was mir weniger gefallen hat, war, dass die Spannung erst Richtung Ende kam, während der Anfang eher langsam war. Deshalb vergebe ich diesem Buch nur 4 Sterne und empfehle es für Jungen ab 9 Jahren.
Matteo Schmidt (9) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer