Jugendbücher  >  Aus dem Leben
Die Bekenntnisse der Sullivan-Schwestern von Standiford, Natalie, Jugendbücher, Aus dem Leben, Alltag & Familie

Die Bekenntnisse der Sullivan-Schwestern

Standiford, Natalie

Übersetzung: Max, Claudia

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: Carlsen

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783551582744

Inhalt

Die Sullivan-Schwestern haben ein Problem: Ihre reiche, tyrannische Großmutter fordert ein schriftliches Bekenntnis all ihrer Missetaten. Andernfalls will sie die gesamte Familie enterben.
Also beichten die drei: Norrie hat sich in Robbie verliebt, der acht Jahre älter ist. Aber ist das denn so schlimm? Jane schreibt ein Blog über ihre schreckliche Familie. Aber was kann sie bitte für ihre bösen Vorfahren? Und Sassy glaubt, dass sie unsterblich ist. Schließlich wurde sie schon mehrmals vom Auto angefahren und nie ist ihr was passiert. Ist das jetzt Ketzerei?
Drei energische, unerschrockene und ganz unterschiedliche junge Mädchen bekennen ihre kleinen Sünden, die vielleicht gar keine sind.

Bewertung

Almighty Lou, die Großmutter der Sullivan-Geschwister, hat gedroht, den Geschwistern ihr Erbe zu streichen. Denn einer der Geschwister hat sie zutiefst gekränkt, und sie verlangt, bis Silvester von der Person einen Entschuldigungsbrief ausgehändigt zu bekommen. Vielleicht würde sie sich so besänftigen und Gnade walten lassen. Sicher war es eines der Mädchen, die Almighty gekränkt hat. Sie hat immer etwas an ihnen auszusetzen. Also machen sich die Sullivan-Schwestern Norrie, Jane und Sassy daran, einen langen und ausführlichen Brief über ihre mehr oder weniger akzeptablen Taten zu schreiben. Nun können sie nur hoffen, dass Almighty ihnen ihre Vergangenheit verzeiht.
Das Buch fand ich schon von Anfang an fesselnd. Immer wieder wollte ich wissen, was Norrie und Jane und Sassy angestellt hatten. Wie entwickelt sich die Beziehung von Norrie und dem sieben Jahre älteren Robbie? Oder was schreibt Jane als nächstes in ihren Blog über ihre böse Familie? Und ist Sassy wirklich unsterblich? So wunderte es mich auch nicht, dass ich das Buch in zwei Tagen durch hatte. Das Buch beeinhaltet die Briefe der Sullivan-Schwestern an ihre Großmutter über ihren Alltag, der, obwohl er doch in unserer Zeit spielt ziemlich außergewöhnlich ist. Es ist auch interessant zu sehen, wie unterschiedlich die drei Schwestern schreiben und was für eine Sprache sie verwenden. Dabei versteckt die Autorin immer wieder kleine Blicke in die Zukunft, die den Leser immer wieder aufs Neue neugierig machen. Das Buch ist empfehlenswert für Leser, die Gefallen an drei unterschiedlichen Romanen haben und die humorvolle Geschichten mögen. Ich empfehle das 366-seitige Buch für Leser ab 11 Jahren und vergebe 5 Sterne.
Rebekka Mattes (12) :: Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Alltag & Familie