Jugendbücher  >  Abenteuer
Die Feuerkrone von Carson, Rae, Jugendbücher, Abenteuer, Fantasy

Die Feuerkrone

Band 2

Carson, Rae

Übersetzung: Borchardt, Kirsten

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Heyne

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783453268586

Inhalt

Elisa, die Trägerin des Feuersteins, ist eine Heldin: Sie hat die gefährliche Magier-Armee der Inviernos besiegt, ihr Volk vor dem Untergang bewahrt und den Thron von Joya d´Arena bestiegen. Doch ans Königinsein muss Elisa sich erst noch gewöhnen, denn so ein riesiges Wüstenreich zu regieren, ist auch für eine Auserwählte alles andere als einfach. Gott sei Dank weicht ihr ihre alte Weggefährtin Ximena nicht von der Seite – ebenso wenig wie Hector, der Mann, für den Elisa so viel mehr empfindet als Freundschaft. Doch Elisa ahnt nicht, dass ihre Aufgabe als Trägerin des Feuersteins noch lange nicht erfüllt ist, denn an den Grenzen ihres Reiches versammeln sich die Inviernos erneut. Als deren Macht sogar Elisas eigenen Hofstaat erreicht, braucht die tapfere, junge Königin all ihren Mut, ihre Klugheit und ihre Entschlossenheit, um sich ihren Feinden entgegenzustellen. Doch dann gerät Hector in Gefahr, und Elisa muss sich entscheiden – zwischen ihren Untertanen und ihrer großen Liebe…

Bewertung

Ich habe den zweiten Band „Die Feuerkrone“ von Rae Carson gelesen. Nach dem tollen ersten Band habe ich mich schon sehr auf das zweite Buch gefreut.
Dieses hat auch wie schon das erste ein tolles Cover mit hohem Wiedererkennungswert. Man sieht auch gleich zu welcher Buchreihe es gehört. Mir gefällt besonders der lockere und flüssige Schreibstil der Autorin.
Der zweite Band schließt gleich an das Geschehen vom ersten Band an. Im ersten Band ist man hautnah dabei, wie sich vom hässlichen Entlein zum schönen Schwan entwickelt. Und sie ihre Rolle als Auserwählte, Trägerin des Feuersteins annimmt. Nach dem Sieg über die Inviernos und die Animagi hofft Königin Elisa, dass nun Frieden einkehrt und sie sich nach dem Tod ihres Mannes Alejandro auf die neue Aufgabe als Königin konzentrieren kann. Doch kaum durchgeatmet entgeht sie nur knapp einem Attentat durch die Animagi. Immer an ihrer Seite der Leibwächter Hector. Zwischen den beiden herrscht von Anfang an eine gewisse Leidenschaft und Anziehung. Dieses zieht sich durch das ganze Buch. Man steht nicht nur dem immer starkem Hector gegenüber, sonst lernt auch seine andere Seite kennen, ängstlich und gefühlvoll. Auch immer an Elisa Seite ist Mara, ihre Freundin und Vertraute.
Die Inviernos haben es nicht nur auf Elisa abgesehen, sondern plötzlich auch Leute aus den Reihen der Königin. Wieder knapp einem Anschlag entkommen, muss Elisa ein Exempel statuieren und ihre Untertanen bestrafen. Dann hört Elisa von einer neuen Machtquelle im Süden, die nur von einer Feuersteinträgerin genutzt werden kann. So macht sich Elisa mit ihren Vertrauten auf dem Weg um Zafira. Denn ihr eigenes Königreich steht kurz vor dem Fall.
Vor allen Dingen im letzten Drittel des Buches überschlagen sich die Ereignisse. Und als Leser ist man durch die Ich-Erzählweise mittendrin. Wie schon beim ersten Band bekommt auch der zweite von mir die volle Sternezahl und ich hoffe auf den dritten Band. Denn auch das Ende des zweiten Bandes ist offen. Rae Carson hat eine wunderschöne Welt geschaffen.
Emma Leia Dressler (13) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Fantasy