Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Die Geschichte, wie Nulli und Priesemut Freunde wurden von Sodtke, Matthias, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Freundschaft

Die Geschichte, wie Nulli und Priesemut Freunde wurden

Sodtke, Matthias / Kollars, Helmut

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: Lappan

Empfohlen ab: 4 Jahre

ISBN: 9783830312369

Inhalt

Oma Bär liest den beiden Freunden Nulli und Priesemut eine Geschichte vor - und schon bald merken sie, dass es ihre eigene Geschichte ist, nämlich wie sie sich damals am Waldsee kennenlernten, als Nulli eine Kleckersandburg baute und Priesemut ihn dabei beobachtete … Eine bezaubernde Geschichte über den Beginn einer der besten Freundschaften überhaupt!

Bewertung

Die Geschichte über den Beginn einer wunderbaren Freundschaft - ihrer eigenen! Wie fand Hase Nulli zu Frosch Priesemut?

Die beiden Protagonisten sind unseren Kindern aus der „Sendung mit der Maus“ bekannt. Unklar war aber bislang, wie die Beiden sich kennenlernten. Und so wählte Hannah (5) erstmals selbst das im August 2015 erschienenen Bilderbuch zur Rezension aus. Wir erhielten 32 mit vielen Bildern illustrierte Seiten und - neben Hintergrundwissen zu den beiden Gestalten - eine in sich geschlossene Geschichte aus einer Reihe von bisher 3 erschienen Büchern.

Hier werden dem jungen Zuhörer in Bild und Text viele altersgerechte Details und ein wenig Wortschatzerweiterung geboten. Die Illustration ist detailreich und farbenfroh. Der Vorlesende darf sich an einem gut lesbarem Text erfreuen und über einige Details der z.T. großflächigen Illustrationen schmunzeln.

 

Die verhältnismäßig unspektakuläre und leicht verständliche Geschichte wurde bei uns gerne wiederholt aus dem Regal gezogen. Sie bietet auch einer 5-Jährigen scheinbar eine angemessen lange Kuschel-Lese-Entspannungs-Auszeit, die die Altersempfehlung des Verlages „ab 3 Jahren“ bestätigt.

Der Zuhörer lernt derweil fürs Leben: allein ist einem schon mal langweilig, Freundschaften sind wichtig, Geschichten sammeln und Vorlesen ist toll und Hänseln ist blöd. Mit diesen Werten kann sich Hannah (5) uneingeschränkt identifizieren. Ihr gefallen am besten die „Mädchen“-Kaulquappen und die kleinen Rand-Darsteller, die fast jede Seite immer aus Neue interessant machen. Mama Anja (37) gefällt besonders der Perspektivwechsel in der Illustration. Die abschließende „Draufsicht“ knüpft schön an die gefällige Geschichte über die Freundschaft der beiden Hauptakteure an. Die der „Wimmelbuch“-Illustration Helmut Kollaps geschuldeten Details der Neben-Gestalten gefallen auch mir dabei deutlich besser als der „Comic-Stil" der Darstellung von Nulli und Prisemut, der vermeintlich dem Illustrator und Cartoonisten Sodtke zu verdanken ist.

 

Wir geben gute 4 Sterne für eine gefällige Zwischendurch-Lese-Unterhaltung zu einem fairem Preis.


Anja Rosenau und Hannah (5) :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Freundschaft