Kinderbücher  >  Reihen & Serien
Die Jungen von Burg Schreckenstein von Hassencamp, Oliver, Kinderbücher, Reihen & Serien, Kindergarten & Schule

Die Jungen von Burg Schreckenstein

Jubiläumsausgabe

Hassencamp, Oliver

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2013

Verlag: Schneider

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783505132544

Inhalt

"Burg Schreckenstein“ war ein Millionenerfolg, wurde von den Lesern geliebt und war die Lieblingsserie des Verlegers Franz Schneider – genug Gründe, um einen Kult wieder aufleben zu lassen!
Könnte es einen besseren Ort zum Lernen und Leben geben als eine Raubritterburg? Nein, finden die Schüler und Lehrer der Jungenschule in Neustadt und ziehen kurzerhand in die geheimnisumwitterte Burg Schreckenstein. In dem uralten Gemäuer mit Folterkammer und Burgfried wird selbst der Unterricht zum Abenteuer! Außerdem befindet sich zur Freude der Jungs ganz in der Nähe das Mädcheninternat Schloss Rosenfels, dessen Schülerinnen willkommene Opfer für eine Menge lustiger Streiche sind. Und egal, was passiert, eins steht fest: Die jungen Ritter halten zusammen wie Pech und Schwefel!

Bewertung

Eine Jungenschule in einer echten Raubritterburg mit Folterkammer, Burgfried, Schießscharten und Ritterrüstungen – da wird selbst der Unterricht zum reinsten Abenteuer! Voller Übermut eifern die Jungen den alten Rittern nach und spielen sich und den Lehrern einen lustigen Streich nach dem anderen.
Ein Buch für jedes Alter und jede Generation! Denn die Internatsgeschichten von „Burg Schreckenstein“ sind sehr lustig, spannend und zeitlos, obwohl der erste Band der beliebten Serie schon 1959 erschienen ist! Die ersten drei Bände wurden jetzt neu aufgelegt und in einem Sammelband zusammengefasst. Die Geschichten von den Jungen auf der Burg haben mir so gut gefallen, weil sie durchaus real sein könnten und dennoch sehr abenteuerlich und ereignisreich sind. Im ersten Band geht es hauptsächlich um den Schüler Ottokar und den „Neuen“ Stephan, der erst ein wenig ausgegrenzt wird, weil er anscheinend ein Angeber ist.
Im zweiten Band machen die „Ritter“ von Schreckenstein Bekanntschaft mit den Mädchen von Schloss Rosenfels, dem auf der anderen See-Seite liegenden Mädchen-Internat – und zwar, indem sie einander Streiche spielen. Allerdings muss ein richtiger „Schreckenstein“-Streich erstens lustig sein und zweitens darf niemand und nichts zu Schaden kommen – gemäß dem Ritter-Eid: „Ich will auf Burg Schreckenstein / allzeit fair und ehrlich sein“, den alle Schüler schwören sollen.
Ein weiterer neuer Schüler taucht im dritten Band auf: Andi, der begeisterte Radrennfahrer. Mit seinem Sport beeindruckt er „Dampfwalze“, den stärksten Schüler des Internats, mit dem Andi schließlich zu einem besonderen Abenteuer aufbricht...
Von diesem Buch kann man viel lernen – zum Beispiel, dass es mehr bringt, ehrlich, zuverlässig und mutig zu sein. Denn dass jede Lüge irgendwann mal ans Tageslicht kommt, muss auch so mancher Ritter lernen... Inhaltlich gebe ich auf jeden Fall 5 Sterne.
Leider enthält dieses Buch zahlreiche Tipp- bzw. Schreibfehler, was den guten Gesamteindruck der Geschichten etwas schmälert.
Raphael Mergehenn (10) :: Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Kindergarten & Schule