Kinderbücher  >  Reihen & Serien
Die Legende von Drachenhöhe von Schmeißer, Frank, Kinderbücher, Reihen & Serien, Abenteuer, Freundschaft, Humor , Märchen & Fantasie

Die Legende von Drachenhöhe

Aufbruch der Helden, Bd. 2

Schmeißer, Frank / Vogt, Helge

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Carlsen

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783551653055

Inhalt

Oskar und seinen Freunden ist die Flucht aus der Drachentöter-Akademie gelungen. Endlich in Sicherheit. Oder? Pustekuchen! Kopflose Zombies, augenlose Bergmonster und die skrupellosen Soldaten der Königin sind hinter Oskar her. Und natürlich – die Drachen! Verglichen mit seinen neuen Abenteuern war es auf der Drachentöter-Schule geradezu gemütlich. Oskar wird klar: Er muss weg aus dem magischen Reich. Er muss zurück nach Hause. Und glaubt man dem geheimnisvollen Drachenei-Sammler Hinnerdir, gibt es dafür nur einen Weg. Einen gefährlichen Weg ...

Bewertung

Oskar ist nach Drachenhöhe gelockt worden, um dort – wie die Gladiatoren – in einer Arena gegen Drachen um Leben und Tod zu kämpfen. Doch bei seinem Auftritt ist es ihm gelungen, vor der bösen Königin Elder Sarina und ihren Wachen zu fliehen. Nun reist er mit seinen Freunden Lisbeth und Florian auf dem Rücken eines Drachen namens Fluppe durch die Wälder. Doch schon bald kann Fluppe nicht mehr und bricht sich den Flügel. So sind sie gezwungen, ihre Reise zu Fuß fortzusetzen.

Auf dem Weg stößt ein weiterer Begleiter zu ihnen, der sie zu den Riesen führt. Dort wird Oskar, Florian und Fluppe gesagt, dass nur die Waldelben den Flügel heilen können, damit Oskar und Florian ihre Reise zum brodelnden See fortsetzen können, von dem aus sie sich endlich zurück nach Hause wünschen können. Doch der Weg zu den Heilern ist weit und voller lauernden Gefahren.

 

Dieses Buch ist toll! Obwohl das Coverbild aussieht, als wäre dieser Roman für kleinere Kinder, bin ich begeistert von diesem Buch und wünsche mir auf jeden Fall den dritten Band. Es ist sehr fesselnd und in einer besonderen Sprache geschrieben, denn Fluppe der Drache kann das S nicht aussprechen und benutzt stattdessen immer ein F, sodass manche Wörter schwer zu entschlüsseln sind und sehr witzig klingeln.

Spaß ist der Schlüssel zu diesem Buch: Obwohl es sich um einen Abenteuerroman handelt, konnte ich manchmal gar nicht mehr weiterlesen, weil ich so sehr lachen musste. Der Roman ist mit sehr feinem Humor geschrieben und es häufen sich lustige Missverständnisse oder Ungeschicktheiten (z. B. heißt ein Riese Hadfi aber ein Drache interpretiert das als ein Niesen, oder eine Fee eilt zu Hilfe und wird dann wegen ihrer Tollpatschigkeit selbst verletzt, und vieles mehr).

Dieses Buch kann locker mit anderen, viel berühmteren mithalten und ist entweder gleich witzig oder sogar noch witziger als manche Bestseller, die alle Kinder lesen und weiterempfehlen. Ein weiterer Pluspunkt dieses Romans sind die vielen kleinen und auch großen Bilder, auf denen sehr ungewöhnliche Fantasiewesen und sogar ein Schild für ein Trollklo (das übrigens 500 Meter unter der Erde liegt und nur durch vier luftdichte Sicherheitstüren erreichbar ist!) abgebildet sind.

 

Ich empfehle dieses Buch an Jungen und Mädchen ab 11 Jahren, doch auch ältere können es lesen, denn es ist immer erlaubt, witzige Geschichten zu lesen, auch wenn man über 12 ist. 5 Sterne für Drachenhöhe!


Matteo Schmidt (12) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Freundschaft, Humor , Märchen & Fantasie