Kinderbücher  >  Erstes Lesen
Die Olchis und der Schmuddel-Hund von Dietl. Erhard , Kinderbücher, Erstes Lesen, Erstleser 1. Klasse

Die Olchis und der Schmuddel-Hund

Für Leser in der 1. Klasse

Dietl. Erhard

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: Oetinger

Empfohlen ab: 6 Jahre

ISBN: 9783789112621

Inhalt

Die Olchikinder finden ihre Haustiere heute furzlangweilig. Feuerstuhl schläft, die Ratten dösen und die Fliegen fallen tot auf den Boden. Wie krötig, dass gerade jetzt ein Hund auf der Müllhalde auftaucht! Der kann sogar Kunststücke und liebt es, im Dreck zu wühlen!

Bewertung

Ich finde das Buch toll, weil die Olchis auf einer Müllhalde wohnen und Dinge essen, die wir gar nicht essen können. Mir gefällt auch, dass die Olchis Tiere wie Spinnen, Mäuse u.s.w. als Haustiere haben und dass sich alle im Matsch wälzen. Das ganze Buch ist sehr lustig. Witzig fand ich vor allem, dass die Fliegen in der Luft auf den Boden fallen, wenn die Olchis ausatmen (so schlecht ist ihr Atem). Besonders gefallen hat mir an diesem Buch, dass die Olchis auf ihrer Müllhalde Besuch von einem Hund bekommen und der Hund genau macht, was die Olchis ihm sagen. Ich finde gut, dass das Buch so viele Kapitel hat. Die Bilder sind lustig und zeigen genau, was im Text steht. Die Schriftgröße und der Text sind gut für 6-7-jährige Jungen und Mädchen. Ich habe alle Wörter sehr gut verstanden und vergebe 5 Sterne.
Anmerkung der Mutter: Die Olchis sind gerade für Jungs, die nicht ganz so gerne lesen, perfekt. Hier kommt alles vor, was die meisten Jungs irgendwie super finden: stinken, rülpsen, kleine Schimpfwörterchen, Matsch, Spinnen, Ratten… Aber alles auf nette Art und Weise. Das Buch ist schon für die 1. Klasse geeignet, aber auch im 2. Schuljahr noch durchaus interessant. Das Verhältnis Text zu Bild ist perfekt und die Bilder laden einfach zum Lesen ein. Am Ende gibt es fünf kleine Leserätsel.
Nicole Mouzon und Lionel (7) :: Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Erstleser 1. Klasse