Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Die Penderwicks am Meer von Birdsall, Jeanne, Kinderbücher, Kinderliteratur, Alltag & Familie

Die Penderwicks am Meer

Birdsall, Jeanne

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: Carlsen

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783551554567

Inhalt

Endlich ist es so weit, die Ferien haben begonnen! Skye und Jane, Batty und Hound fahren mit Tante Claire in ein winziges Häuschen direkt am Meer. Zu ihrer großen Freude ist auch Jeff mit von der Partie! Skye ist jetzt die älteste Penderwick vor Ort , aber so viel Verantwortung gepaart mit so viel Temperament, das ist nicht immer einfach. Weder für Skye selbst, die ab und zu gegen einen Baum treten muss, noch für die kleine Batty, die ihre Rettungsweste gar nicht mehr ausziehen darf. Es wird ein unvergesslicher Sommer, dafür sorgen auch ein Klavier, neue Haarschnitte und ein verstauchter Knöchel - und nicht zuletzt der sympathische Nachbar Alec mit seinem Hund Hoover.

Bewertung

Die Penderwicks verbringen die Ferien voneinander getrennt. Mr. Penderwick, Iantha und Ben fliegen nach England, um an einer Konferenz teilzunehmen und auch um die Flitterwochen nachzuholen. Und auch die 4 Schwestern trennen sich in den Ferien - das erste Mal. Rosalind, die Älteste, fährt mit ihrer Freundin nach New Jersey. Skye, Jane und Batty fahren mit ihrer Tante Claire, dem Hund Hound und Jeffrey (dem Freund der 4 Schwestern) nach Maine, ans Meer.
Skye ist für 2 Wochen die ÄPO, älteste Penderwickschwester vor Ort. Sie hat totale Angst etwas falsch zu machen, dass Batty explodiert oder dass Batty ertrinkt oder oder oder... Sie macht mit ihrer Sorge alle verrückt.
Jane möchte gern ein Buch über Sabrina Star und die Liebe schreiben, doch sie hat eine Schreibblockkade.
Der Sommer wird alles andere als ruhig! Es gibt einen netten Nachbarn mit einem großen, tollpatschigen Hund und einem Klavier. In den 2 Wochen passieren viele lustige, aufregende, spannende und unerwartete Sachen.
Das Buch hat 17 Kapitel, mit insgesamt 315 Seiten. Es hat keine Bilder, was mich aber nicht störte, da ich sofort meine eigenen Bilder im Kopf hatte. Das Bild auf dem Buchumschlag hat mir sehr gut gefallen, es sieht nach Urlaub und Sonne aus.
Ich war sehr schnell in der Geschichte drin und wollte das Buch nicht mehr auf Seite legen. Es ist eine wunderschöne Geschichte, wie die anderen Penderwicksbücher auch, es hat mir viel Spaß gemacht es zu lesen, deshalb vergebe ich 5 Sterne.
Isabelle Heusingfeld (10) :: Kinder-Redaktion Buecherkinder.de



Rosalind, Skye, Jane und Betty freuen sich riesig: Endlich haben sie Ferien. Dieses Jahr fahren die Penderwickschwestern das erste Mal getrennt in den Urlaub. Rosalind, die Älteste, fährt mit ihrer Freundin nach New Jersey. Die anderen drei fahren mit ihrer Tante Claire nach Maine, ihre Eltern fahren nach England. Nun liegt das große Meer zwischen ihnen und Skye muss auf Jane und Betty aufpassen. Sie hat das Gefühl, kurz vor einem Nervenzusammenbruch zu stehen. Wenn man dann auch noch an Jane denkt, die sich kurzfristig in Domenic verknallt hat und an Betty, die fast nur noch an Golfbälle denkt, ist Skye froh, dass bald der ganze Spuk vorbei ist. Aus diesem Grund freut sie sich, dass Jeffrey, ein alter Freund der Penderwicks, plötzlich auftaucht. Aber warum sieht der nette Nachbar von den Penderwicks in Maine denn Jeffrey so ähnlich?
Das Buch ist super spannend und liebenswert geschrieben. Ich fand es total witzig, als Betty plötzlich so viel Golfbälle gefunden hat. An manchen Stellen war es richtig spannend, an anderen wiederum süß geschrieben. Zum Beispiel war das Buch sehr niedlich, als Betty ihrer lieben Schwester Rosalind einen Brief geschrieben und ihn dann ins Meer geschmissen hat. Es ist sehr schön angedeutet, dass man auch mal eine Weile ohne Eltern und Geschwister auskommen sollte. Jeanne Birdsall hat das Buch mit sehr viel Herz geschrieben. Ich vergebe 5 Sterne.
Jana (10) :: Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Alltag & Familie