Jugendbücher  >  Fantasy
Die Prophezeiung der Seraphim von Vassena, Mascha, Jugendbücher, Fantasy, Fantasy

Die Prophezeiung der Seraphim

Vassena, Mascha

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: Heyne

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783453267497

Inhalt

Paris im Jahr 1789: Frankreich schwebt in höchster Gefahr. Der König ist schwach, und Hunger und Unzufriedenheit treiben das Volk auf die Straßen. Doch hinter der Revolution steckt noch etwas viel Gefährlicheres: Erzengel Cal, der Anführer der Seraphim, plant, mithilfe Ludwigs XVI. die Menschen zu unterjochen. Cal aber hat nicht mit der temperamentvollen Julie und ihrem Zwillingsbruder Ruben gerechnet. Als seine verschollen geglaubten Kinder sind sie die Einzigen, die ihn aufhalten können. Die Jagd auf die ungleichen Geschwister beginnt …

Bewertung

Julie Lagarde führte ein ganz normales Leben. Ihre Eltern waren immer für sie da, mit ihrem besten Freund, Fédéric, schlenderte sie viel im Paris des 18. Jahrhunderts herum und konnte mit ihm über alles reden. Bis eines Tages die Comtesse d´Ardevon auftaucht, die Julies Leben völlig durcheinander bringt und die 15-Jährige auf unerklärliche Weise unbedingt für sich beanspruchen will. Der Sohn der Comtesse jedoch kennt den wahren Grund für das plötzliche Interesse seiner Mutter an dem Mädchen und setzt alles daran, Julie so schnell wie möglich aus Paris zu holen. Julie ist nämlich ein Engel; und nicht nur irgendein Engel, sondern die Tochter des mächtigen Erzengels Cal, der die Herrschaft über die ganze Welt an sich reißen will. Die Einzigen, die dies verhindern können, sind seine Kinder Julie und ihr Zwillingsbruder Ruben, von dessen Existenz Julie gar nicht wusste. Laut der Prophezeiung muss das Blut der zwei engsten Verwandten vergossen werden, um dem Dritten - Cal - zu dieser unbeschränkten Herrschaft zu verhelfen. Doch wessen Blut wird am Ende vergossen? Und wer wird letztendlich der glückliche Dritte sein, der die Macht über die ganze Welt haben wird?
„Die Prophezeiung der Seraphim“ ist ein toller Fantasyroman, der die ganze Vielfalt der Fantasywelt ausschöpft, dabei aber die Geschichten über Freundschaft und Liebe nicht zu kurz kommen lässt. Für alle Fantasyfans ist dies ein wunderbares Buch mit einer mitreißenden Geschichte und tollen Charakteren. Was mich sehr begeistert hat, waren die gut ausgereiften Charaktere, die sehr lebendig und echt wirkten. Obwohl die Geschichte gut geschrieben ist und eine tolle Handlung hat, konnte sie mich leider erst ab der Hälfte des Buches fesseln. Auch wenn dieser Roman nicht immer die Spannung aufrecht erhalten konnte, lohnt es sich auf jeden Fall, dieses Buch zu lesen, da der Schreibstil der Autorin durch viel Humor und witzige Dialoge dies auf jeden Fall wettmachte. Obwohl der Roman im Jahr 1789, im Jahr der französischen Revolution, angesiedelt ist, spielt dies historisch in dem Roman keine große Rolle, was mich jedoch nicht größer gestört hat. Dieser Roman war zwar nicht einer der spannendsten Romane, die ich je gelesen habe, doch die Geschichte und die Protagonisten sind einem im Laufe der Geschichte stark ans Herz gewachsen. Diesen Abenteuerroman empfehle ich allen Fantasyliebhabern ab 14 Jahren und vergebe 4 Sterne.
Miriam Thiel (15) :: Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Fantasy