Jugendbücher  >  Fantasy
Die Spionin von Robson, Mark, Jugendbücher, Fantasy, Fantasy

Die Spionin

Die Gilde von Shandar

Robson, Mark

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2008

Verlag: cbt

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783570305331

Inhalt

Jahrelang hat die Gilde von Shandar das Land terrorisiert. Nun gibt es endlich Hoffnung: in der Figur des neuen Herrschers Surabar und der jungen Femke. Doch die Gilde existiert nach wie vor. In ihrem Versteck bereitet sie den Gegenschlag vor – allen voran der Auftragsmörder Shalidar.

Femke reist zu Friedensverhandlungen ins Nachbarreich Thrandor. Dort nimmt Shalidars Racheplan Gestalt an. Plötzlich wird sie als Mörderin angeklagt. Femkes Leben und der Frieden zwischen den Ländern stehen auf dem Spiel.

Lesen Sie im Buch!

Bewertung

Nachdem der alte Kaiser Vallaine gestürzt wurde, wird General Surabar Kaiser von Shandar. Der schickt seine beste Spionin Femke ins Nachbarreich Thrandor, um Frieden zwischen den beiden Reichen zu stiften. Sie merkt nicht, dass sie verfolgt wird. Der Verfolger ist ein Auftragskiller mit dem Namen Shalidar. Der arbeitet für die Gilde von Shandar. Die Gilde terrorisiert schon seit einigen Jahren das Land. Ihr bester Killer ist Shalidar. Er führt jedes Mal seine Aufträge schnell und konsequent aus. Aber bei seinem letzten Auftrag hat ihm Femke dazwischengefunkt. Deshalb folgt er ihr jetzt nach Thrandor. Und schiebt ihr gleich einen zweifachen Mord an höheren Personen in die Schuhe. Jetzt ist sie auf der Flucht vor den königlichen Gardisten. Aber sie hat Freunde wie ihren Spion-Kollegen Ennas, die ihr helfen.
"Die Spionin" hat mir sehr gefallen. Der sehr spannende Fantasy-Thriller punktet durch rasante Szenen und viel Wortwitz. Aber das Buch hat auch eine dramatische Seite. Das Ende hat mir besonders gefallen, da es ein paar überraschende Wendungen gab, die den Spannungspegel hochsteigen lassen. Ich freue mich schon auf die nächsten Bände. Das Buch ist für Leser ab 12 Jahren und ich vergebe 5 Sterne.
Christopher Koßmann (13 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de



Shalidar von der Gilde der Auftragsmörder hat es auf Fremke abgesehen, sie ist seine mächtigste Widersacherin und er will sie um jeden Preis ausschalten. Deshalb ist die junge Spionin des neuen Kaisers von Shandar, Surabar, sehr froh, als sie in geheimer Mission nach Thrandor reisen soll um dort mit dem König über den Frieden der beiden Länder zu verhandeln. Doch kaum glaubt sie Shalidars Fängen entkommen zu sein, taucht er wieder auf und bedroht Fremke und damit auch die Friedensverhandlungen zwischen Thrandor und Shandar. Doch Fremke kann und will nicht einfach so aufgeben und nach Shandar zurück kehren. Den Frieden der beiden Länder aufgeben und dafür ihre eigene Haut retten? Kommt für Fremke gar nicht in Frage. Lieber kämpft sie bis zum umfallen gegen die Gilde….
Dieses spannende Buch über Fremke und die Gilde der Auftragsmörder hat mir supergut gefallen und meine Begeisterung für Fantasy-Bücher, die lange verloren war, wieder hervorgerufen. Ich konnte bis zum Ende mit Fremke mitfiebern, da der Autor, Mark Robson, es geschafft hat, einen festen Spannungsfaden durch das Buch zu ziehen, und diesen bis zum Ende zu halten. Außerdem war das Buch rasant und temporeich, wodurch der Leser immer weiter mitgerissen wurde. Mir wurde beim Lesen jedenfalls nie langweilig und deswegen hat sich das Buch meiner Meinung nach dicke 5 Sterne verdient!
Julia Gurol (14 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de



Endlich ist es geschafft. Der böse Hexenmeister Lord Vallaine, der unrechtmäßig Kaiser des Reiches Shandar wurde, ist tot. Damit sich die Adelshäuser nicht im Kampf um die Kaiserkrone gegenseitig bekämpfen, beschließt General Surabar, der an der Niederlage Vallaines beteiligt war, für eine gewisse Zeit das begehrte Amt zu übernehmen, bis ein geeigneterer Kandidat gefunden ist. Als erstes beschließt der neue Kaiser die diplomatischen Beziehungen mit dem Nachbarreich Thrandor, die unter der Herrschaft Vallaines gelitten haben, wieder aufzunehmen. Zu diesem Zweck schickt er die kaiserliche Spionin Femke, in der Rolle einer Diplomatin, an den Königshof des Nachbarreiches. Doch bevor die diplomatischen Verhandlungen richtig beginnen können, werden sie auch schon wieder beendet. Femke wird, zu unrecht, des Mordes an einem Vertrauten des Königs beschuldigt, was sie zur Flucht zwingt. Bald darauf stellt sich heraus, dass der Auftragsmörder Shalidar, der an der Machtergreifung Vallaines beteiligt war, alles tun wird um die Feindschaft zwischen den beiden Ländern wieder aufleben zu lassen und sich nebenbei an Femke zu rächen. Die Spionin muss es nun schaffen, ihre Unschuld zu beweisen, Shalidars Machenschaften aufzudecken und zu verhindern, dass der Auftragsmörder einen Krieg herbeiführt ...
Die Geschichte um die Spionin Femke und ihre Erlebnisse hat mir leider gar nicht gut gefallen. Zum einen platzt man auf eine Art und Weise in die Geschichte hinein, die keine Spannung vermittelt, sondern einem das Gefühl gibt, etwas (z. B. einen vorhergehenden Band) verpasst zu haben. Zum anderen werden viel zu wenige erklärende Details und Einzelheiten in die Story eingebracht. Diese mangelnden Ausschmückungen und Beschreibungen verhinderten leider, dass ich mich gut in die Handlung hineinversetzen konnte. Das Cover ist etwas unpassend, da es nicht zur gezeigten Szene kommt. Zum Teil fand ich auch den Titel bemängelnswert, da Shalidar das einzige Mitglied der Gilde ist, dessen Herrschaft schon vor Beginn des Buches zerschlage wurde. Auch sind die Momente, die etwas Spannung vermitteln zu selten und zu kurz. Ich vergebe 2 Sterne und empfehle das Buch ab ca. 13 Jahren.
Robert Diermann (17 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Fantasy