Jugendbücher  >  Fantasy
Die Vernichteten von Poznanski, Ursula, Jugendbücher, Fantasy, Spannung

Die Vernichteten

Band 3

Poznanski, Ursula

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Loewe

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783785575482

Inhalt

Nun kennt Ria das schreckliche Geheimnis, den Grund dafür, dass der Sphärenbund sie töten wollte. Trotz widriger Umstände macht sie sich auf den Weg, um die drohende Katastrophe zu verhindern und das Leben von Clans und Sphärenbewohnern zu schützen. Doch dann offenbart sich ihr etwas, womit sie nicht gerechnet hat. Etwas von solcher Grausamkeit, dass es fast unvorstellbar scheint. Etwas, das alles, was sie bisher an Verschwörungen aufgedeckt hat, bei Weitem übertrifft.

Bewertung

Ria lebt. Doch wie lange noch? Sie hat es geschafft, den Mordversuchen der Sphären zu entkommen und hat sogar herausgefunden, warum sie beseitigt werden soll. Aber die Sphären sind nicht die einzigen, die ihr und ihren Freunden nach dem Leben trachten. Gefahr lauert überall und von jedem. Die Schwarzdornen dulden sie kaum noch und durch eine gemeine Wendung werden sie zu Rias Gegnern. Wem kann sie noch trauen? Nicht einmal ihren Freunden, wie es scheint. Doch ihr größter Feind ist die Zeit, die immer weiter läuft. Ria versucht alles, um unschuldige Menschenleben zu retten. Doch im Hintergrund lauert ein Geheimnis, das ihre bereits fragile Welt zu erschüttern bedroht. Ein Wettkampf beginnt, bei dem es um alles geht, woran Ria glaubt. Wird sie es schaffen? Die Sphären wollen nur das Beste für die Menschen, doch was genau ist das Beste?
Es ist eine Weile her, dass ich die vorherigen zwei Bänder der Trilogie gelesen habe. Daher ist es sehr hilfreich, dass die Autorin am Anfang noch mal durch Kommentare von Ria zusammenfasst, was bisher passiert ist.
Die Handlung an sich war unglaublich spannend und fesselnd. Ich habe wirklich mit den Charakteren mitgefühlt. Manchmal war ich wütend auf Ria, weil sie eine so offensichtlich falsche Entscheidung trifft und manchmal habe ich sie einfach nur für ihren Mut bewundert. Besonders gut gefallen hat es mir, dass nicht die Liebesgeschichte(n) um Ria im Vordergrund stehen, sondern der Kampf um das Überleben der Menschheit.
Ursula Poznanski hat wirklich einige spannende und unvorhersehbare Wendungen eingebaut. Die Hauptcharaktere sind wirklich liebenswert, weil sie für das einstehen, was sie als richtig empfinden. Die menschliche Seite des Buches ist unbestreitbar wichtig. Allzu häufig vergessen wir nämlich, dass wir unseren Mitmenschen gegenüber eine Verantwortung haben.
Das Buch ist wirklich toll geschrieben und liest sich fließend. Es knüpft nahtlos an die vorherigen Bände an und und hängt diesen in nichts hinterher. Jeder, der die ersten beiden Teile mochte, wird „die Vernichteten“ lieben. Es ist ein durchaus würdiges Ende für die Trilogie. Das Ende gefällt mir, denn es lässt verschiedenen Möglichkeiten offen und gibt dem Leser Raum, seine Fantasie spielen zu lassen.
Ich empfehle das Buch Jugendlichen ab 14 Jahren. Ursula Poznanski hat sich mal wieder selbst übertroffen. Ich vergebe wohlverdiente 5 Sterne.
Lidan Chai (17) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Spannung