Kinderbücher  >  Reihen & Serien
Die drei Superbrillen von Krüger, Thomas, Kinderbücher, Reihen & Serien, Abenteuer, Spannung

Die drei Superbrillen

Im Labyrinth des Rupert von Raffzahn, Bd. 2

Krüger, Thomas / Der Anton

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: cbt

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783570163573

Inhalt

Bei den drei Superbrillen – Kiste, Chip und Nudel – steht mal wieder alles auf dem Spiel: Der Erzbösewicht Rupert von Raffzahn hat den genialen Erfinder und Vater von Chip, Johann Nepomuk von Seidel an einen geheimen Ort entführt und erpresst nun die Regierung! Unverzüglich machen sich die drei Superbrillen in ihrem Falkokopter auf den Weg nach Transfrostistan zu Raffzahns uneinnehmbarer Festung. Um dem Schurken das Handwerk zu legen, lassen sie sich einen besonderen Trick einfallen: Kleingeschrumpft auf die Größe eines Bakteriums dringen sie ins Herz des Bösen ein …

Bewertung

Eines Tages klingelt das Black-Shadow-Telefon: „Hallo Ihr Drei – Ich habe einen streng geheimen Geheimauftrag für Euch.“

Bei den Drei handelt es sich um die Freunde Chip, Nudel und Kiste, die coolste Bande der Welt. Sie müssen einen oberfiesen Gangster stoppen und die Welt retten. Nur da gibt es ein Problem: Sie wissen nicht genau, wo er sich aufhält. Werden sie die Welt retten und die gemeinen Pläne des Oberschurken Rupert von Raffzahn durchkreuzen? So fängt ein spannendes Abenteuer an, mit den unwahrscheinlichsten Situationen, Erfindungen und Einfällen.

 

Die Geschichte gefällt mir ganz gut, da sie witzig und spannend ist und viele lustige, aber auch heftige Bilder enthält. Der Titel des Buches lautet: Die drei Superbrillen. Dieser machte mich neugierig und ich wollte wissen, was es damit auf sich hat. Das Titelbild ist bunt gestaltet, mit seltsamen Wesen und einem Bild der drei Superbrillen in Comicform.

Der Klappentext auf der Rückseite verrät nicht so viel und ist kurz geschrieben.

Das Buch hat eine gut lesbare Schrift, die abwechselnd klein oder groß ist. Es ist witzig gestaltet und enthält viele schwarz-weiße Bilder. Die Sprache des Buches ist gut verständlich und ich kann den Sätzen gut folgen, da der Text sehr lebendig geschrieben ist. Die Besonderheit ist, dass viele Szenen sehr unglaubwürdig bzw. phantasievoll sind. Die Sätze sind eher kurz als lang und es sind viele Comicwörter, wie Zosch, und Blobb enthalten. Das Buch ist eher wie ein Abenteuerbuch mit einigen Stellen aus einem Sachbuch, das ich ab 9 Jahren empfehle.

 

Ich gebe dem Buch 4 Sterne, da es sehr unterhaltsam und humorvoll, aber auch spannend geschrieben ist.

 

Tom Krumme (11) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Spannung