Hörbücher  >  Für Kinder
Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt von Heinrich, Finn-Ole, Hörbücher, Für Kinder, Abenteuer, Alltag & Familie, Aus dem Leben

Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt

Warten auf Wunder, Teil 2 - Leicht gekürzte Lesung

Heinrich, Finn-Ole / Hüller, Sandra

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Hörcompany

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783942587686

Inhalt

In diesem Sommer soll Maulina Schmitt lernen, die Krankheit ihrer Mutter zu verstehen. Das neue Rollstuhl-Leben in Plastikhausen ist jeden Tag eine logistische Meisterleistung. Maulina muss akzeptieren, dass sich die Zeit nicht zurückdrehen lässt und auch ihr Vater ein neues Leben begonnen hat. Sie entführt ein Zebra, um ihn zur Raison zu bringen, und packt ihre Mutter, Paul und ihren Opa für eine letzte gemeinsame Reise ein. Und sie behält ihr geliebtes altes Zuhause so genau im Blick, dass ihr ganz anders wird, als sie merkt, was sich dort anbahnt … 

Bewertung

In dem Hörbuch „Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt – warten auf Wunder“ geht es um Maulina, die alleine mit ihrer Mutter wohnt. Weil ihre Mutter schwerbehindert ist, muss Maulina ihr bei so ziemlich allem helfen. Bevor sich ihre Eltern geschieden haben, haben sie zusammen Schuhkartons mit alten Briefen und kleinen Geschenken versteckt.

Maulinas Mutter braucht ihre Hilfe jetzt mehr denn je. Als Maulias Mutter behindert wurde, verließ sie ihr Mann. Seitdem lebt der Vater allein. Maulina spricht nicht mehr mit ihm und wenn sie ihm etwas sagen möchte, tut sie das durch ihre Zebra-Briefe. Damit ihre Eltern sich wieder vertragen, möchte Maulina die Schuhkästen finden. Dadurch möchte sie alte Erinnerungen hervorrufen und ihre Eltern zusammenbringen.

An einem Tag macht sie sich mit ihren Freunden und ihrer Mutter auf den Weg um die Schuhkästen zu finden.

 

Die Erzählerin Sandra Hüller konnte die Geschichte ohne Geräusche und Musik lebendig erzählen. So konnte ich mir die schwache Mutter oder den Energie-geladenen Freund bildlich vorstellen. Die Spannung wurde gut aufgebaut als zum Beispiel Maulina mit ihren Freunden zusammen ein Eisgeschäft eröffnet haben. Erst nachdem sie ein altes Brauseeis-Rezept gefunden haben, lief das Geschäft richtig gut. In dieser Szene habe ich mitgefiebert. Am Anfang hat mir der Anschluss gefehlt, weil ich den ersten Band nicht gehört hatte. Der zweite Band fuhr ohne Vorgeschichte fort. Es wurde weder erklärt wer Maulina oder ihre Mutter ist, noch worum es eigentlich geht. Vielleicht hätte man am Anfang des Hörbuchs eine kurze Zusammenfassung widergeben können. Dennoch hat mir die Geschichte gut gefallen weil Maulina trotz der schwierigen Umstände nie den Mut aufgegeben hat und immer weiter gekämpft hat. Und das, obwohl sie sehr schnell anfängt zu maulen.

 

Leyla Abay (11) :: Hörbuchredaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Alltag & Familie, Aus dem Leben