Jugendbücher  >  Historie
Die goldene Kriegerin von de Cesco, Federica, Jugendbücher, Historie, Liebe

Die goldene Kriegerin

de Cesco, Federica

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2009

Verlag: cbj

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783570132203

Inhalt

Tomoe weiß, dass sie kämpfen wird. Auch wenn der Krieger Yoshinaka ihr verboten hat, am entscheidenden Feldzug gegen den Clan der Heike teilzunehmen. Sie ist eine Samurai – die goldene Kriegerin. Sie kann schneller reiten als der Wind und ihr Bogen ist treffsicherer als der vieler Männer. Doch erst als sie einen taktischen Sieg erringt, erntet sie den Respekt des jungen ehrgeizigen Feldherren. Und je länger sie Seite an Seite kämpfen, desto mehr wächst die gegenseitige Faszination – und Tomoes Liebe. Doch Yoshinaka begehrt Tomoes sanfte und zurückhaltende Schwester ...

Lesen Sie im Buch!

Bewertung

"Die goldene Kriegerin" von Frederica de Cesco handelt von der Jugend der Tomoe. Tomoe schildert aus ihrer Vergangenheit, die turbulente Jugend mit ihren Geschwistern und dem Ziehbruder in Japan. Tomoe wächst mit ihren drei Geschwistern im 12. Jahrhundert in Japan auf, bei ihnen ist auch Komao-Maru, welcher als kleiner Junge bei ihnen in einer Nacht abgegeben wurde. Die fünf erhalten die beste Ausbildung in Kampfkunst und anderen Wissenschaften.
Am Tag der Volljährigkeit Komao-Marus offenbart ihm sein Ziehvater seine wahre Herkunft. So beschließt Komao-Maru, welcher nun Yoshinaka heißt, mit seinen Ziehgeschwistern sein Geburtsrecht zurückzuerlangen. So zieht Yoshinaka mit den vier in den Krieg. Während des Krieges stirbt die Schwester Tomoes und die Geliebte Yoshinakas. Durch Güte und Gerissenheit besiegen die fünf den Vetter Yoshinakas und kommen so an den Hof des Kaisers. Dieser verwickelt Yoshinaka in seine Intrigen und macht ihn zum obersten Heerführer.
Ich finde, dass "Die goldene Kriegerin" ein äußerst lesenswertes Buch ist. Es vereint eine Liebes- und eine Abenteuergeschichte in einem historischen Roman. Frederica de Cesco hat mit Tomoe eine äußerst einfühlsame, leidenschaftliche und heldenhafte Frauenfigur geschaffen. Das Buch ist generell sehr spannend und verständlich geschrieben, nur zu Anfang verwirrte mich der häufige Wechsel der Zeit der Geschichte. Ich gebe dem Buch 4 Sterne, da es ein packender Abenteuerroman ist, der viele Genres in sich vereint. "Die goldene Kriegerin" ist für alle geeignet, die gerne Abenteuerromane lesen und vielen Schlachten nicht abgeneigt sind. Es ist allerdings auch ein Buch für Leser die sich für Japan interessieren und schon die vorherigen Frederica-de-Cesco-Romane liebten. Das Buch ist meiner Meinung nach für Leser ab 15 Jahren geeignet.
Linda Laflör (16 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Liebe