Hörbücher  >  Für Kinder
Die große Bärenschule (CD) von Yeoman, John / Blake, Quentin, Hörbücher, Für Kinder, Freundschaft

Die große Bärenschule (CD)

Yeoman, John , Blake, Quentin / Graudus, Konstantin

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: audiolino

Empfohlen ab: 6 Jahre

ISBN: 9783867372428

Inhalt

Der einsame Einsiedler hat schon lange auf eine gelehrigen Schüler gewartet. Dass dies aber ausgerechnet der an seiner Höhle vorbeitrottende Bär sein würde, daran hat auch er nicht geglaubt. Bald wird gemeinsam Boot gefahren, Karten gespielt und Essen gekocht. Der Bär ist in seinem Element, stellt sich allerdings nicht selten ein wenig trottelig an. Wie gut, dass der Einsiedler viel Geduld und das Herz am rechten Fleck hat. So werden die beiden zunächst Lehrer und Schüler, und dann Freunde fürs Leben.

Bewertung

Manchmal ist es wie verhext: Der eine wartet jahrelang auf einen gelehrigen Schüler und trifft dann auf einen trotteligen, gelangweilten Bärenschüler. Dieser stellt - stets schwer bemüht- als Schüler immerzu unterhaltsamen Mist an. Dennoch möchte der Einsiedler-Lehrer ihn in kleinsten Schritten zu mehr Wissen und Fertigkeiten anleiten und scheitert doch immer wieder.

 

Detail- und umfangreich beschrieben füllt Sprecher Konstantin Graudus allein die Laufzeit von 153 Min. Anfangs müht er sich mit der Ausgestaltung der Figuren, vermag dann die Beziehung zwischen Einsiedler-Prof und Bärenschüler aber überzeugend darzustellen. Der Sprecher schafft es mit einfacher Sprache die dennoch komplexen Formulierungen des Lehrers einzubinden und entlarvt: nicht immer ist schlau, was klug klingt! Hier wird dem jungen Zuhörer-Hirn was geboten: Was bitte ist eine Zinkwanne, was ein Brunnen? Was sind Längsstreifen und was Pappmaché? Der Erwachsene Zuhörer kann sich über zahlreiche Details freuen, der kleine Zuhörer wird zum Nachfragen angeregt - denn der Erzähler spart sich überflüssige Erläuterungen.

Die Episodenform lädt geradezu für Nachfragepausen und „darüber reden“ ein. Der Bärenschüler schafft es seinen Lehrer zu prägen, wie Kinder ihre Eltern prägen. Des Einsiedlers Geduld hätte ich gerne so beständig wie dieser Lehrer und ein Nervenkostüm durchgängig so stark wie seines. Bei diesem Hörspiel lernt man fürs Leben - nicht für die Schule. Verleugnen lässt sich keinesfalls: „gemeinsam ist das Leben gleich doppelt schön!“

 

Das Bücherkind, mein Bärenschüler mit erster eigener Schulerfahrung (6) urteilt: „Der Bär stellt sich immer so dumm an. Aber lustig war es nicht. Die Geschichte ist nicht so spannend, deshalb hab ich lieber erst einmal etwas anderes gehört.“ „Der Bär ist sich sicher“… und wir uns auch: Ein angenehmes Hörspiel mit wenig Musik und ohne illustrierende Geräusche dafür mit gelegentlichen Längen im Episoden-Strang.

 

Anja Rosenau mit Hannah (6) :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Freundschaft