Hörbücher  >  Hörspiele
Die große Wörterfabrik (CD) von de Lestrade, Agnès, Hörbücher, Hörspiele, Freundschaft, hr2-Hörbuchbestenliste, Vertontes Bilderbuch

Die große Wörterfabrik (CD)

de Lestrade, Agnès / Noethen, Ulrich

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: Headroom

Empfohlen ab: 4 Jahre

ISBN: 9783942175258

Inhalt

Es gibt ein Land, in dem die Menschen fast gar nicht reden. In diesem sonderbaren Land muss man die Wörter kaufen und sie schlucken, um sie aussprechen zu können. Der kleine Paul braucht dringend Wörter, um der hübschen Marie sein Herz zu öffnen. Aber wie soll er das machen? Denn für all das, was er ihr gerne sagen würde, bräuchte er ein Vermögen ...

 

Ulrich Noethen entführt uns mit seiner warmen Erzählstimme in das Land der Wörterfabrik, in dem ein Junge die schönste Liebeserklärung der Welt ausspricht - und damit die Liebe siegen lässt.

Henrik Albrecht komponierte die Musik zu diesem Hörspiel.

Bewertung

Die Geschichte von der großen Wörterfabrik ist eine außergewöhnlich lyrische und kindlich-zarte über die Bedeutung von Wörtern und ihre Kraft.

Das Land der großen Wörterfabrik ist vollkommen anders als unsere Welt, denn hier kann man nur Wörter sprechen, die man vorher gekauft hat. Wer kein Geld für sie hat muss nach nicht benutzten Wörtern in den Straßen suchen oder sie aus der Luft hinter der Fabrik fangen. So auch der kleine Paul, der seine Nachbarin Marie sehr lieb hat, doch er hat kaum Wörter und deshalb kann er nicht mit ihr sprechen. Jeden Tag sehnt er sich danach, sie anzusprechen. Doch da ist auch noch der fiese, reiche Oskar, der sich viele Wörter leisten kann…


Diese so magische und zarte Geschichte über Sprache und die erste Verliebtheit habe ich sehr ins Herz geschlossen und empfehle sie bereits seit Jahren an Freunde und Bekannte. Meine Tochter mag sie ebenfalls sehr gern, weil sie so ruhig, schlicht und fantasievoll ist. Deshalb freuen wir uns sehr, dass es auch eine Hörspielversion davon gibt.

Besonders schön an dieser ist die beeindruckende Musik. Allein die Anfangsmusik geht über mehrere Minuten und besteht aus zarten Flöten- und Geigentönen. Da es sich dabei um eine sehr harmonische, ruhige und elegante Musik handelt, fand ich sie auch als Einschlafmusik sehr angenehm. Sie unterstreicht perfekt die Stimmung der Geschichte. Genauso sind die Sprecher und besonders Ulrich Noethen als Erzähler sorgfältig ausgewählt und passen perfekt zu der Geschichte. Die Hintergrundgeräusche und die Kinderstimmen fügen sich sehr schön zusammen, sodass die Szenen sehr lebendig wirken.

Man spürt die hochwertige und professionelle Inszenierung, die viele Kinderhörspiele missen lassen. Hier ist das ausgezeichnet gelungen. Da die Geschichte nicht sehr lang ist, bleibt in den 25 Minuten Spielzeit viel Raum für Klänge und Musikstücke.

 

Eine schöne Klangreise, magisch und zart, perfekt abgestimmt auf die berührende Geschichte von dem verliebten kleinen Paul, dem die Wörter fehlen. Hinreißend!

Mareike Dietzel mit Merle (3) :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Freundschaft, hr2-Hörbuchbestenliste, Vertontes Bilderbuch