Jugendbücher  >  Historie
Die roten Blüten von Whakatu von Corbi, Inez, Jugendbücher, Historie, Historie

Die roten Blüten von Whakatu

Ein Neuseeland-Roman

Corbi, Inez

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: cbj

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783570153307

Inhalt

Neuseeland 1844: Wie viele andere Emigranten hoffen die 15-jährige Waise Lina und ihre kleine Schwester Rieke auf einen Neuanfang am anderen Ende der Welt. Lina findet beim deutschen Farmer Treban eine Stelle als Hausmädchen – und verliebt sich prompt in dessen Sohn Alexander. Doch er scheint ein Geheimnis vor ihr zu verbergen. Denn warum zeigt er sich so abweisend? Und was hat seine Maori-Tätowierung zu bedeuten? Als Treban plötzlich die asthmakranke Rieke loswerden will, muss Lina eine folgenschwere Entscheidung treffen …

Bewertung

Auswandern war schon immer sehr beliebt, auch im 19.Jahrhundert. Dass es jedoch nicht immer einfach ist, das merken die fünfzehnjährige Lina und ihre Schwester schnell. Nach dem Tode des Vaters besteigen sie ein Schiff nach Neuseeland, um dort einen neuen Anfang zu wagen. Wie die beiden es trotzdem mit Ehrgeiz und Fleiß versuchen, sich in der Ferne ein neues Leben aufzubauen, davon handelt der Historien-Roman „Die roten Blüten von Whakatu“.
Es ist sehr einfach, sich mit der Hauptperson Lina zu identifizieren, was das Buch sehr viel einfacher lesbar und interessanter gemacht hat. Neuseeland im 19. Jahrhundert wird sehr detailreich und anschaulich beschrieben, sodass man nicht besonders viel Fantasie braucht, um sich den Ort zur damaligen Zeit vorzustellen und sich ein genaues Bild von ihm zu machen. Die Geschichte um die junge Lina, die in Neuseeland bei einem verwitweten Farmer arbeitet und sich in dessen Sohn verliebt, ist relativ einfach gehalten und somit leicht lesbar. An manchen Teilen zieht sich die Geschichte etwas, das ändert sich jedoch meist schnell durch die unvorhergesehenen Zwischenfälle und Schicksalsschläge, die den Roman spannend und lesenswert machen.
Ich habe das Buch wirklich gerne gelesen, und das nicht alleine wegen des wundervollen Titels und dem schön gestalteten Cover (Gebirge im Hintergrund, ein Kanu auf einem grün schimmernden See und rote Blüten im Vordergrund). Ich kann das Buch guten Gewissens allen Mädchen ab 14 mit einem Hang zu romantischen Historienbüchern empfehlen, kann wegen der teilweise etwas platten Story jedoch nur 3 Sterne vergeben.
Lea Schreck (16):: Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Historie