Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Die sagenhafte Saubande von Weger, Nina , Kinderbücher, Kinderliteratur, Abenteuer

Die sagenhafte Saubande

Kommando Känguru

Weger, Nina / Reich, Stefanie

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Oetinger

Empfohlen ab: 8 Jahre

ISBN: 9783789151309

Inhalt

Matheo hat eine besondere Gabe: Der Neunjährige kann mit Tieren sprechen. Dabei mag er Tiere noch nicht mal besonders gern! Doch bei einem Ausflug in den Safaripark freundet er sich mit den Pudeln Toffy und Nero an. Und braucht schon bald ihre Hilfe: Im Park ist ein Känguru auf mysteriöse Weise verschwunden. Gemeinsam nehmen Matheo, das freche Mädchen Polly, die beiden Pudel sowie Spürschwein Max und Krähe Dr. Black die Spur auf.

Bewertung

Matheo ist neun Jahre alt und er hat eine besondere Gabe, er kann alle Tiere verstehen und mit ihnen sprechen. Aber er hat keine Freunde, denn die meisten Kinder finden ihn sehr seltsam. Eines Tages geht Matheo mit seiner Tante Ulla in den Safaripark. Dort lernt er die zwei Pudel Nero und Toffy kennen. Da geraten die drei plötzlich in ein Abenteuer: Alice, das Känguru, ist verschwunden und schwebt in großer Gefahr. Matheo und die Pudel begeben sich auf Spurensuche. Am Abend haben sie den Safariparkdirektor höchstpersönlich in Verdacht Alice entführt zuhaben. Am nächsten Tag will Matheo mit den Pudeln nochmals in den Safaripark um Alice zu finden. Dafür brauchen sie allerdings die Hilfe von Max, einem „Spürschwein“. Und als sich Polly, ein Mädchen aus Toffys und Neros Nachbarschaft, auch noch einklinkt, machen sich die fünf auf den Weg. Sie sind sich sicher, dass der Direktor hinter allem steckt und wollen ihn zur Rede stellen. Doch der Direktor ist ganz außer sich vor Sorge, denn Alice ist wirklich entführt worden und nun verlangt jemand Lösegeld für sie. Matheo, Polly, Max und die Pudel haben einen Plan und damit geht das Abenteuer erst richtig los.

 

Es ist eine lustige aber auch sehr spannende Geschichte von Nina Weger. Sie wird aus der Perspektive des allwissenden Erzählers berichtet, es gibt aber viel wörtliche Rede. Dadurch werden die relativ langen Kapitel deutlich aufgelockert. Es gibt 17 Kapitel auf 222 Seiten. Die schwarz-weiß Bilder von Stefanie Reich passen toll zu den lustigen Situationen der Geschichte. Dem Buch sind außerdem noch 6 farbige Sticker beigelegt mit den Tieren aus der Geschichte drauf. Mir gefällt das Buch sehr gut. Es ist eine tolle Idee, dass Matheo mit den Tieren sprechen kann und nur dadurch Alice helfen kann. Außerdem finde ich es lustig wie die Sicht der Tiere dargestellt wird. Ich würde auch gerne, wie Matheo, die Sprache der Tiere verstehen und mich mit ihnen unterhalten können. Ich vergebe 5 Sterne.

 

Florian Heusingfeld (10) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer