Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Die wundersame Geschichte von September, die sich ein Schiff baute und das Feenland umsegelte von Valente, Catherynne M., Kinderbücher, Kinderliteratur, Märchen & Fantasie

Die wundersame Geschichte von September, die sich ein Schiff baute und das Feenland umsegelte

Valente, Catherynne M.

Übersetzung: Hachmeister, Sylke

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2013

Verlag: Rowohlt

Empfohlen ab: 11 Jahre

ISBN: 9783499216329

Inhalt

Die 12-jährige September führt ein schrecklich langweiliges Leben in Nebraska, wo sie den lieben langen Tag nur gelb-rosa Teetassen abspülen und mit ihrem Hündchen spielen kann. Bis eines Tages der Grüne Wind auf seiner Leopardin der leichten Lüfte an ihr Fenster fliegt und sie zu einem großen Abenteuer ins Feenland einlädt. Tatsächlich wird Septembers Hilfe dringend gebraucht, denn im Feenland herrscht eine schreckliche Marquess, die nicht älter ist als September selbst.
Sie verlangt von September, einen ganz besonderen Gegenstand aus dem gefährlichen Gespinstwald zu holen. Sonst will die Marquess das Feenland in einen langweiligen, phantasielosen Ort verwandeln und den Einwohnern das Leben zur Hölle machen – darunter auch Septembers neue Freunde, der bücherliebende Lindwurm A-bis-L und der blaue Dschinn Samstag. Mit viel Mut und noch mehr Herz stellt sich September ihrer schwierigen Aufgabe.

Bewertung

„Die wundersame Geschichte von September, die sich ein Schiff baute und das Feenland umsegelte“ ist eine Fantasygeschichte für Kinder ab 12 Jahren. Das 12-jährige Mädchen September führt ein schrecklich langweiliges Leben in Nebraska. Den ganzen langen Tag kann sie nur mit ihrem Hündchen spielen oder Geschirr abspülen. Ihre Mutter ist Flugzeugmechanikerin und ihr Vater ist Soldat im Krieg. Eines Tages aber kommt der „Grüne Wind“ mit seiner „Leopardin der Lüfte“, der September mit in das Feenland nimmt. Der Grüne Wind kann aber nicht mit ins Feenland, da es ihm verboten ist, es zu betreten. Dort angekommen, fällt September in ein Meer, sie kann sich aber an den Strand retten. Der Strand besteht aber nicht aus Sand, sondern aus Feengold. An einem Wegweiser stehen die Worte „Zum Weg verlieren“, „ Zum Leben verlieren“, „Zum Verstand verlieren“ und „Zum Herz verlieren“. Da September ihren Weg bereits verloren hat und ihr Leben und ihren Verstand nicht verlieren will, geht sie in die Richtung “Zum Herz verlieren“. Dort trifft sie auf drei Hexen, nämlich die beiden Frauen Hallo und Lebwohl sowie dem Mann der Beiden, der Wärwolf (tatsächlich mit ä schreiben) Dankeschön. Ein Wärwolf ist an 27 Tagen eines jeden Monats ein Wolf und an den anderen Tagen ein Mensch. Hexen können die Zukunft beeinflussen. Von den Hexen erfährt September, dass das Feenland bedroht ist. Die Marquess verbietet allen Bewohnern, außer den Leoparden, das Fliegen und hat der Hexe Lebwohl den Hexenlöffel gestohlen. September soll diesen Löffel zur Hexe Lebwohl zurück bringen. Sie macht sich auf den Weg zum Haus der Marquess. Dabei trifft sie einen Bibliowurm, ein Mischung aus einem Lindwurm und einer Bibliothek. Der Bibliowurm heißt A-bis-L und kann alles mit den Anfangsbuchstaben von A bis L erklären. Auf dem Weg zur Hauptstadt werden A-bis-L und September mit anderen Reisenden auf einem Boot von Kelpies überfallen. Diese rauben immer ein Kind, diesmal soll es ein Mädchen treffen, aber September gibt den Kelpies ihren Schatten. Wird September den Löffel wieder finden und die Bedrohung des Feenlandes durch die Marquess beenden können und wird sie in die normale Welt zurückkehren?
Die 312 Seiten des Buches sind in unterschiedlich lange Kapitel unterteilt. Es ist sehr witzig geschrieben und voller Anekdoten zu den jeweiligen Ereignissen. Die Geschichte ist so außergewöhnlich und anders wie schon der Titel des Buches. Es ist aber durch die klare und verständliche Ausdruckweise mit viel wörtlicher Rede sehr gut zu lesen. Kleinere Bilder schmücken den Anfang eines jeden Kapitels, sie sind genauso schön wie das Umschlagsbild von Ana Juan. Diese etwas andere und wirklich fantastische Geschichte kann ich jedem weiterempfehlen, daher vergebe ich 5 Sterne.
Emily Törner (11) :: Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Märchen & Fantasie