Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Donner und Dory! von Hanlon, Abby, Kinderbücher, Kinderliteratur, Abenteuer, Alltag & Familie, Humor

Donner und Dory!

Klein, aber oho

Hanlon, Abby

Übersetzung: Marzolff, Sophia

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: cbt

Empfohlen ab: 7 Jahre

ISBN: 9783570163757

Inhalt

Die Jüngste zu sein ist ziemlich doof, wenn die älteren Geschwister einen immer zu kindisch finden. Dory ist schon sechs, und trotzdem rollen Charlotte und Luca jedes Mal die Augen, wenn sie mitmachen will. Also bleibt Ratte, so Dorys Spitzname, nichts anderes übrig, als in ihrer eigenen Welt zu spielen, wo ihr das Lieblingsmonster Mary stets zu Diensten ist und sie Herrn von Morps, ihre gute Fee, von jeder Banane aus anrufen kann. Und auch mit der 507 Jahre alten Frau Knorpel-Knacker, die die Großen nur aus Rache erfunden haben, erlebt Dory das Abenteuer des Jahrhunderts. Doch dann brauchen Charlotte und Luca eine Heldin in der wirklichen Welt – und Dory ist zur Stelle!

Bewertung

Dory ist die Jüngste in ihrer Familie. Ihre älteste Schwester Charlotte und ihr großer Bruder Luca wollen nie mit ihr spielen. Angeblich ist ihnen Dory zu kindisch. Das findet Dory gemein! Deshalb ärgert sie die beiden sehr gerne oder stellt ihnen einfach ganz viele Fragen. Doch zum Glück hat Dory noch ihre Freundin Mary. Mary wohnt bei ihnen, aber kein anderer außer Dory kann sie sehen. Zusammen haben sie viel Spaß.

Einmal als Charlotte und Luca mal wieder nicht mit Dory spielen wollten, Dory sie aber nicht in Ruhe ließ, da erzählten die beiden ihr von Frau Knorpel-Knacker. Frau Knorpel-Knacker entführt kindische Kinder. Klar, dass sich Dory einen Plan überlegen muss, wie sie sich vor Frau Knorpel-Knacker schützen kann. Am Besten wäre es, sie ist jetzt einfach ein Hund, so kann Frau Knorpel-Knacker sie nicht entführen. HA! Glück gehabt! Nur Mama findet es nicht so lustig, als Dory sich nicht anziehen will und beim Kinderarzt immer nur Wuff sagt. Als Mama richtig sauer wird, beschließt Dory dann doch wieder ein normales Mädchen zu sein. Aber wie kann sie sich jetzt vor Frau Knorpel-Knacker schützen?

 

Ein sehr lustiges Buch über ein kleines Mädchen mit sehr lebhafter Fantasie. Mia findet Dory super und kann sie sehr gut verstehen - schließlich ist sie ja auch die Jüngste bei uns. Sie musste viel lachen und findet große Geschwister manchmal echt gemein.

Auch wenn das Buch mit seinen 159 Seiten relativ dick ist, haben wir es an zwei Tagen durchgelesen. Das liegt auch an den vielen lustigen schwarz-weiß Comic-Zeichnungen. Die findet Mia richtig toll, denn so konnte sie der Geschichte richtig gut folgen, während ich den Text las. Aber auch der Text ist sehr verständlich geschrieben und es gibt viel wörtliche Rede. Eine wirklich lustige und chaotische Geschichte zum Vorlesen, gemeinsamen Lesen oder zum Selberlesen für die etwas geübteren Kinder.

Wir vergeben 4 Sterne.

 

Vanessa Heusingfeld und Mia (7) :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Alltag & Familie, Humor