Jugendbücher  >  Aus dem Leben
Don

Don't let it get to you, Ben!

Gehrke, Doreen

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2013

Verlag: Doreen Gehrke Verlag

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783981594522

Cart Bestellmöglichkeiten:

Inhalt

»›Mark Twain soll einmal gesagt haben: Twenty years from now you’ll be more dissapointed by things you didn`t do than by the ones you did do. So, throw of the bowlines. Sail away from the save harbour, catch the trade winds in your sails. Explore. Dream. Discover.‹, hörte ich Stimme meiner Englischlehrerin, als ich mal nicht aus dem Fenster schaute und an mein langweiliges Leben dachte. Mark Twain hatte recht, und ich spürte, wie meine Wangen Feuer fingen, weil ich mich so sehr angesprochen fühlte.«

 

Man ist für sein Leben selbst verantwortlich, und man sollte es selbst in die Hand nehmen, und nicht darauf warten, dass jemand kommt, einen an die Hand nimmt und zeigt, wie man sein Leben leben kann. Denn es heißt auch nicht umsonst »Können liegt im Wollen«. Aber so einfach, wie es sich anhört, ist es meistens nicht. Äußere Einflüsse, wie Arbeit, Familie und Freunde können einen behindern, seinen eigenen Weg zu gehen. Aber nichts ist schwerwiegender, als sich selbst im Weg zu stehen. Ben wird diese Erfahrungen machen und will, muss, sollte sich dabei ständig vor Augen halten: Don`t let it get to you!

Bewertung

Das Cover des Buches ist sehr gut gestaltet und passt zu dem restlichen Inhalt des Buches. Es wurde aus der Ich-Perspektive geschrieben, was die Gefühle und Gedanken der Hauptperson deutlicher macht. Noch dazu hat die Autorin Doreen Gehrke es in der Vergangenheit geschrieben.  Es ist der erste von zwei Teilen, und das Ende dieses ersten Buches ist genau an der richtigen Stelle gesetzt.

 

Ben Miller wohnt mit seiner Familie in dem Dorf Sleepy Water, was keiner kennt und welches nicht einmal auf der Landkarte verzeichnet ist. Er hat eine Band und ist selber Frontman dieser Band. Seine Nachbarin Susi bestärkt ihn auf einmal dazu, zu einem Casting zu gehen, da seine Band kaum noch Auftritte hat. Auf dem Weg durch die Musikshow "Entertain Us" muss Ben sich ständig vor Augen halten, was ihm immer gesagt wird und was zu jeder Situation passt: "Don`t let it get to you, Ben!"

 

Das Buch hat mir sehr gefallen und es zeigt, dass man niemals aufgeben sollte, egal, in welcher Situation man sich befindet. Allerdings ist es an einigen Stellen ziemlich langweilig geschrieben. Trotzdem würde ich jedem empfehlen, das Buch zu lesen und ich gebe ihm verdiente 4 Sterne!

 

Paul Kistner (12) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Erwachsenwerden