Jugendbücher  >  Aus dem Leben
Dornenherz von Wilke, Jutta, Jugendbücher, Aus dem Leben, Alltag & Familie

Dornenherz

Wilke, Jutta

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Coppenrath

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783649613701

Inhalt

Seit dem Unfalltod ihrer Schwester vor einem Jahr ist Anna wie gelähmt und droht, sich ganz und gar darin zu verlieren, den Eltern die verstorbene Tochter ersetzen zu wollen. Bei einem Streifzug über den Friedhof wird sie von einer geheimnisvollen schwarzen Katze angelockt, die sie zu einer längst vergessenen Lichtung führt. Die Wege sind mit Moos bewachsen. Efeu rankt über die verwitterten alten Grabsteine. Und inmitten all dessen erblickt Anna mit einem Mal eine Engelsstatue umgeben von einem Meer aus weißen Rosen. Wie magisch angezogen, tritt sie näher an den Engel heran und berührt eine der weißen Blüten zu seinen Füßen. Nicht ahnend, dass sie damit eine schicksalhafte Wendung in Gang setzt …

Bewertung

Als Annas Schwester Ruth vor einem Jahr bei einem Autounfall starb, hat sich alles verändert. Denn Anna gibt sich die Schuld für den Tod, lebt seit dem in ihrer eigenen, abgeschotteten Welt. Hätte sie den Bus nicht verpasst, wäre ihre Schwester nicht gefahren um sie abzuholen. Und dann wäre dieser tödliche Unfall nie passiert und sie wäre noch am Leben. Seit diesem Tag versucht Anna ihre große Schwester zu ersetzen: sie stylt sich wie Ruth, ist verlobt mit deren damaligem Freund, auch wenn sie diesen nicht liebt, hat ihr großes Hobby, das Malen, aufgegeben, um ihr ähnlicher zu sein. Sie gab ihr altes Leben auf, starb zusammen mit ihrer Schwester. Doch als sie dann auf einem stillgelegten Friedhof eine Engelsstatue entdeckt, die inmitten einem Meer von weißen Rosen steht, fängt sich alles zu ändern an. Sie fängt wieder an zu zeichnen, ist von der Statue voll und ganz angetan, möchte mehr über diese erfahren. Und dann begegnet sie Phil, dem Jungen, der die Statue und die Rosen pflegt, der ihr zeigt, dass es Liebe wirklich gibt und der als einziger in ihr Anna sieht. Anna und nicht Ruth. Phil, der sie schlussendlich auch wieder in ihr Leben zurückholt und durch den sie erfährt, wer all die Stimmen in ihr sind.
Jutta Wilke hat mit "Dornenherz" ein Buch aus zwei verschiedenen Perspektiven und geschichtlichem Hintergrund geschrieben. Die eine Variante spielt im hier und jetzt, die andere um 1880. Doch erst am Ende wird klar, wie diese so unterschiedlichen Geschichten, die doch einige Gemeinsamkeiten haben zusammengehören. Am Anfang jedes Kapitels ist ein Gedicht abgedruckt, was sehr gut zur Story passt. Auch das Fazit, dass manche Träume länger dauern als das Leben ist sehr passend. Das Cover ist in Grüntönen gehalten und zeigt den Rosenengel, der Titel hebt sich in rot sehr stark davon ab. Ich gebe 3 Sterne für knapp 220 Seiten, bei denen der Sinn aber erst am Ende des Buches klar wird.
Lisa Fehr (16) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Alltag & Familie