Jugendbücher  >  Fantasy
Dragonfly von Lühmann, Antoinette, Jugendbücher, Fantasy, Fantasy

Dragonfly

Finde deine Bestimmung

Lühmann, Antoinette

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Coppenrath

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783649666844

Inhalt

Flüstersteine, Jårlys, Kältesteine – mit diesen und anderen verzauberten Dingen ist Charlotte großgeworden. In ihrer Heimat Himmerland nimmt die Magie jedoch Tag für Tag ab, ohne dass jemand den Grund dafür weiß. Doch Charlotte hat ganz andere Sorgen. Wie allen anderen 14-Jährigen des Landes steht ihr das Trivium bevor - eine feierliche Zeremonie, bei der über ihre Zukunft entschieden wird. Ob sie, wie ihre Schwester, eine Schneiderlehre machen wird? Oder bei der Hutmacherin einen Platz bekommt? Charlotte ist es einerlei, doch als sie ihre Bestimmung schließlich erfährt, fällt sie aus allen Wolken. Was hat das Schicksal sich dabei nur gedacht? Es muss ein Irrtum sein, da ist Charlotte sich sicher. Doch schneller, als sie bis drei zählen kann, wird ihre Welt auf den Kopf gestellt, und Charlotte muss sich ihrer Bestimmung stellen, um nicht nur ihre eigene Zukunft, sondern die des ganzen Landes zu retten …

Bewertung

Das Buch Dragonfly – Finde Deine Bestimmung  ist eine abgeschlossene Geschichte. Besonders gut hat mir das Cover des Buches gefallen. Es zeigt zwei glänzend blaugrüne Libellenflügel und eine purpurrote Drachenhaut. Der Titel des Buches ist in großen gelben Buchstaben auf gedruckt.

Der Klappentext klingt vielversprechend und macht neugierig auf das Buch. Das Buch umfasst 416 Seiten. Diese sind in 35 Kapitel eingeteilt, welche keinen eigenen Titel tragen. Am Ende gibt es noch einen Epilog und am Anfang einen Prolog. Die Kapitel sind sehr kurz gehalten. Innerhalb eines Kapitels wird aus dreifacher Sichtweise geschildert. Das Buch besteht aus vier Teilen. Jeder Teil trägt einen eigenen Titel. Die Schrift ist ausreichend groß.

Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven geschrieben. Die Hauptperson ist Charlotte. Anfänglich schüchtern und ohne großes Selbstbewusstsein entwickelt sich im Laufe der Geschichte zu einem starken und selbstbewussten Menschen. Charlotte wohnt mit ihren taubstummen Eltern und beiden Schwestern im Himmerland, dessen König vor langer Zeit in einen tiefen Schlaf gefallen ist und der Thron von seinem Sohn Borge übernommen wurde. Dieser ist ein besessener Herrscher, der alle magischen Wesen einsperren lässt. Durch die schwindende Magie im Land steht das Volk kurz vor einem Aufstand. Charlotte steht kurz vor der Teilnahme an einer wichtigen Zeremonie, dem Trivium. Alle 14-jährigen Bewohner des Landes bekommen dort ihre Bestimmung und die Einteilung in bestimmte Bereiche mitgeteilt. Charlotte ist für Höheres bestimmt. Doch soweit kommt es nicht. Ehe sie sich versieht ist sie in einem Kampf und Gut und Böse verwickelt.

 

Das Buch bekommt von mir 4 Sterne. Meiner Meinung nach hat die Geschichte das Potenzial zu mehr. Die Schilderung der Handlung ist bildhaft und temporeich. Der Schreibstil der Schriftstellerin ist flüssig. Somit konnte man von Anfang an gut in die Geschichte eintauchen. Durch die schnelle Handlung bleibt wenig Zeit für Nebencharaktere und Nebenhandlungen. Ich hätte mich gefreut, wenn sich die Autorin mehr Zeit für das Thema Magie genommen hätte.

Die Hauptperson ist gut beschrieben und wirkt sympathisch. Durch den Wechsel der vielen Perspektiven ist man doch etwas irritiert und es ist auch etwas nervig sich immer wieder auf neue Sichtweisen einzustellen. Besser wäre es gewesen das gesamte Buch aus max. drei Sichtweisen zu schildern. Trotzdem ist das Buch spannend, auch wenn es mir nicht das Gefühl gegeben hat, ich kann es erst weglegen wenn ich fertig bin.

 

Ein netter Fantasyroman mit einer Prise Liebe. Nicht zu anspruchsvoll, eher ein wenig oberflächlich, aber genau richtig für einen netten Zeitvertreib nebenbei. Alle offenen Fragen sind zum Ende geklärt.

 

Emma Dressler (15) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Fantasy