Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Du bist so schrecklich schön! von Dax, Eva, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Alltag & Familie, Kindliche Gefühlswelt, Liebe & Geborgenheit

Du bist so schrecklich schön!

Dax, Eva / Dully, Sabine

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: Oetinger

Empfohlen ab: 4 Jahre

ISBN: 9783789133923

Inhalt

Gregor ist ein kleines Monster, schrecklich stark, grässlich laut und furchtbar schnell. Aber ist er auch ein schönes Monster? Gregor zieht los und fragt seine Mama, seinen Papa und alle anderen, die er lieb hat. Die knuddeln und küssen Gregor – denn hat er nicht den speckigsten Bauch, die schorfigste Haut und die miefigsten Käsefüße, die man sich nur wünschen kann?

Bewertung

Das kleine Monster Gregor plagt eine Frage. Die Frage, ob es schön sei. Damit macht es sich auf – zu seiner Familie und seinen Freunden. Die sind schonungslos ehrlich. Sie sagen ihm, dass er einen Schwabbelbauch hat und stinkige Füße. Aber dazu gibt es jeweils einen Kuss oder eine Umarmung und Gregor selbst sammelt am Ende all diese Liebkosungen für sich, und stellt fest: Klar ist er richtig schön.

 

Eva Day und Sabine Dully haben sich 2014 als Kinderbuch-Team zusammengetan. Mit „Du bist so schrecklich schön“ gelingt ihnen ein Wohlfühlbuch. Es zeigt, wie wichtig es sein kann, mit kleinen Gesten Liebe und Geborgenheit zu erzeugen und wie schön es ist, wenn man eine tolle Familie hat. Es ist auch lustig, die immer neuen Antworten auf Gregors Frage „Bin ich schön?“ zu lesen. Was gefällt wohl dem aktuellen Gegenüber am besten an diesem besonders monsterigen Monster? Allerdings ist der Spaß nicht ganz zu Ende gedacht. Denn auch wenn es nicht explizit gesagt wird, unterstellt das Buch doch, dass man so wie Gregor aussieht, eigentlich nicht aussehen sollte und nur die Liebe der anderen ihn schön werden lässt. Dabei sieht er doch genau richtig aus für ein Monster! Und dann bleibt da noch eine Frage. Wie kommt so ein monsteriges Monster überhaupt auf eine so unmonsterige Frage? Keiner ärgert Gregor, er kommt ganz alleine darauf, als er in den Spiegel sieht. Dabei sind die meisten anderen um ihn herum auch Monster. Warum sollte er also andere als Monster-Schönheitsideale haben?

 

Eva Dax und Sabine Dully ist hier eine sympathische Monsterergänzung für den Bilderbuchmarkt gelungen. Die vielen ekligen Beschreibungen zu seinem Aussehen (die faulsten Zähne zum Beispiel werden herrlich nah herangezoomt, so dass man die dazwischen lebenden kleinen Tiere besonders gut sehen kann) dürften Kindern auf jeden Fall Spaß machen. Aufgrund der kleinen logischen Lücken ist es kein rundum perfektes Buch, aber vielleicht fällt das den Kindern gar nicht auf. Denn die wichtigste Botschaft bleibt: Wer geliebt wird, ist auch schön!

 

Saskia Geisler :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Alltag & Familie, Kindliche Gefühlswelt, Liebe & Geborgenheit