Kinderbücher  >  Reihen & Serien
Ed Marsmallow von Samphire, Patrick, Kinderbücher, Reihen & Serien, Abenteuer, Humor , Spannung

Ed Marsmallow

Auch Held sein will gelernt sein, Bd. 1

Samphire, Patrick

Übersetzung: Thiele, Ulrich

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Loewe

Empfohlen ab: 11 Jahre

ISBN: 9783785584613

Inhalt

Edward hat mit drei anstrengenden Schwestern, einem experimentierfreudigen Wissenschaftler als Vater und einer überkorrekten Mutter alle Hände voll zu tun – und leider nicht so viel Zeit für seinen größten Traum: Spion sein. Als seine Eltern vom machthungrigen Archäologen Sir Titus entführt werden, weil eine von Dads Erfindungen ihn angeblich zu einem bedeutenden Schatz führen kann, ist das für Ed DIE Gelegenheit, ein Held zu sein. Allerdings ist das nicht so einfach, wie er es sich vorgestellt hat!

Bewertung

Das Buch hat einen bunten Einband. Im Vordergrund steht ein Junge mit einem Brief in der Hand und im Hintergrund sind verschiedene Figuren aus der Geschichte aufgedruckt. Wenn man über den Einband drüberfährt, kann man fühlen, dass der Junge sich abhebt bzw. im Vordergrund steht.

Der Klappentext macht neugierig auf das Geschehen. Das Buch besteht aus 356 Seiten, diese sind in 23 Kapitel unterteilt, die jeweils einen eigenen Titel tragen. Die Kapitel sind ausreichend lang und auch nicht zu kurz. Die Schrift ist ausreichend groß. Es gibt keine Bilder im Buch.

 

Die Geschichte beginnt im Jahre 1816 auf dem Mars. Der 12 Jahre alte Edward Marsmallow lebt mit seiner jüngeren Schwester Putty, und den beiden älteren Schwestern Olivia und Jane, und seinen Eltern auf dem Mars. Gleich am Anfang der Geschichte wird Ed von seinem Cousin Freddie mit einem sogenannten Helisrad über den Haufen gefahren. Bis zu seinem 16. Lebensjahr galt sein Cousin als Genie, doch von einem Tag auf den anderen hatte der sich in einen echten Idioten verwandelt. Eds Vater ist Erfinder und hatte an der Universität in Oxford studiert. Seinen Durchbruch brachte der automatische Uhrwerksdiener. Seine neueste Erfindung ist der Wasserabakus. Eine Rechenmaschine die jede Aufgabe tausendmal schneller lösen kann. Der Wasserabakus soll benutzt werden, um die Funktionsweise der Artefakte aus den Drachengründen zu ermitteln. An diesen Artenfakten sind natürlich auch andere interessiert, so zum Beispiel der böse Archäologe Sir Titus. So kommt es schnell dazu, dass Eds Familie von den Schurken entführt wird. Kann es Ed schaffen, seine Familie mit Hilfe seiner kleinen Schwester und Cousin Freddie zu befreien?

 

Ich gebe dem Buch die volle Sternezahl. Ich freue mich schon auf den zweiten Band, der im Januar 2017 erscheinen wird. Das Buch ist sowohl für Jungen als auch für Mädchen geeignet. Besonders gut hat mir die Geschwisterbeziehung von Putty und Ed gefallen. Die beiden sind gerade in brenzliger Situation ein Team und halten zusammen.

 

Paul Dressler (12) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Humor , Spannung