Jugendbücher  >  Sachbücher
Ein Blick in die deutsche Geschichte von Oltmer, Jochen / Barbian, Nikolaus, Jugendbücher, Sachbücher, Historie, Wissen, Zeitgeschehen

Ein Blick in die deutsche Geschichte

Vom Ein- und Auswandern

Oltmer, Jochen , Barbian, Nikolaus / Rösch, Christine

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Jacoby Stuart

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783946593089

Inhalt

150 Jahre deutsche Migrationsgeschichte

Jochen Oltmer, einer der bekanntesten Experten zum Thema Internationale Migration in Deutschland, erklärt uns zusammen mit Nikolaus Barbian, der bei ihm promoviert hat, dass schon immer viele Menschen nach Deutschland ein- oder ausgewandert bzw. innerhalb Deutschlands gewandert sind.

 

Während des Kaiserreichs etwa sind zahlreiche Polen ins Ruhrgebiet gewandert, während hunderttausende Deutsche in die USA auswanderten. Die Nazis zwangen viele Menschen zur Emigration; bei Kriegsende musste Deutschland Millionen Vertriebene aufnehmen, aber schon in den 1960er Jahren wurden »Gastarbeiter« nach Deutschland geholt, deren Kinder sich oft als Deutsche fühlen. Und das ist noch längst nicht das Ende der Geschichte der Wanderungen. Christine Rösch hat dazu pointiert und feinfühlig gezeichnet, wie sich in den letzten hundertfünfzig Jahren unsere Welt geändert hat, auch weil die Bevölkerung sich gewandelt hat.

Bewertung

Seit mehr als hundert Jahren gibt es Migranten in Deutschland. Schon damals war die Situation in Europa nicht besonders heiter, die Menschen wanderten aus, nicht wenige nach Deutschland, das auch nicht immer schon das war, wie wir es kennen...

 

Das Cover des Buches ist sehr auffälig, es fällt einem sofort ins Auge. Man sieht dort mehrere Menschen, teilweise mit Migrationshintergrund, die alle zusammen in einem Zug sitzen. Man erkennt deutlich, dass sie aus verschiedenen Zeitaltern stammen.

Generell ist das Buch leicht von anderen Büchern zu unterscheiden, da es etwas größer und dicker als normale Bücher ist. Ich konnte das Buch auch schon sinnvoll verwenden, es kam mir im Geschichtsunterricht zu Hilfe. Mir hat es ganz besonders gut gefallen, in diesem Buch zu lesen, da die Texte gut geschrieben und sachlich sind. Zudem ist es auch für jüngere Leser geeignet, weil es sehr sehr viele Illustrationen gibt, passend zu den historischen Texten. So fällt es einem leichter, sich in die Situation hineinzuversetzen und man vergisst es nicht so schnell. Neben den Texten stehen häufig noch Meinungen und Eindrücke von Personen, die diese Zeit erlebt haben oder sich gut mit ihr auskennen.

 

Mir hat das Buch sehr gefallen, auch von der Gestaltung und Schreibweise. Deshalb gebe ich ihm die bestmögliche Bewertung. Zudem empfehle ich es jedem weiter, der sich für die deutsche Geschichte interessiert und auch Lust hat, mehr darüber zu erfahren. Man darf allerdings nicht vergessen, dass der Schwerpunkt des Buches auf der Migration in Deutschland (damals ja noch nicht Deutschland, sondern Deutsches Kaiserreich oder Weimarer Republik) liegt.


Florian Kistner (15) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Historie, Wissen, Zeitgeschehen