Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Ein Jahr ohne Juli von Kessler, Liz, Kinderbücher, Kinderliteratur, Freundschaft

Ein Jahr ohne Juli

Kessler, Liz

Übersetzung: Riekert, Eva

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: Fischer Schatzinsel

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783596854790

Inhalt

Mit niemandem kann man so gut kichern wie mit Juli, so gut über kleine Brüder lästern und schräge Abenteuer erleben. Juli ist einfach ihre allerbeste Freundin und wird es auch bleiben – für immer und ewig. Das weiß Jenny genau. Doch dann passiert etwas Unerklärliches: Der alte Fahrstuhl bringt Jenny nicht in den ersten Stock zu Juli, sondern ein Jahr weiter in die Zukunft. Und hier entdeckt sie, dass inzwischen ein Schatten über die sonnige Freundschaft der Mädchen gefallen ist. Zurück in der Gegenwart, will Juli ihr die Sache mit der Zeitreise natürlich nicht glauben. Lachend schlägt diese alle Warnungen in den Wind. Also bleibt Jenny nichts anderes übrig: Sie krempelt die Ärmel hoch und nimmt das Schicksal allein in die Hand. Wird sie es schaffen, in die Vergangenheit zu reisen und die Weichen anders zu stellen? Und wird sie ihre wunderbare Freundschaft zu Juli retten können?

Bewertung

Wie jeden Sommer fährt Jenny mit ihrer Familie in den Urlaub. Ihre beste Freundin Juli macht am gleichen Ort Ferien. Als sie Juli besuchen möchte, ist der Fahrstuhl kaputt. Also nimmt Jenny den alten Fahrstuhl, der komischerweise zu funktionieren scheint. An Julis Haustür öffnet nicht ihre Freundin, sondern eine alte Frau. Diese hat noch nie etwas von einer Juli gehört. Erst nach mehreren Besuchen bemerkt Jenny, dass sie mit dem Aufzug in die Zukunft fahren kann. Zu allem Überfluss scheint es so, als würden sich die beiden besten Freundinnen in den drei folgenden Jahren verkrachen. Wird Jenny es schaffen, alles zum Guten zu wenden?
Das Buch hat mir super gefallen, weil es um die Freundschaft zwischen zwei besten Freundinnen geht. Außerdem fand ich toll, dass es in diesem Buch um eine spannende Zeitreise ging. Mir gefällt die Kombination aus Fantasie (Zeitreise) und Wirklichkeit (Krach zwischen zwei besten Freundinnen). Da die Hauptpersonen zwei Mädchen sind, empfehle ich das Buch vor allem für Mädchen ab 9 Jahren. Auch Erwachsenen könnte das Buch sogar noch gefallen, ich werde es meiner Mutter zum Lesen vorschlagen.
Mir gefällt der Schreibstil von Liz Kessler sehr gut. Sie schreibt aus der Sicht von Jenny (ihre Gedanken, Beobachtungen und Erlebnisse). Man hat ein bisschen das Gefühl, ein Tagebuch zu lesen. Mir gefällt auch, dass sie viel wörtliche Rede verwendet. Das Buch war sehr gut zu lesen, da der Zeilenabstand groß, die Schrift recht groß und gut lesbar und die Wortwahl einfach ist. Es gibt 14 lange Kapitel, die aber durch kleine Zeichnungen (Blumen) nochmal unterteilt sind, so dass man sich das Buch gut einteilen kann. Ansonsten gibt es keine Bilder, aber das Titelbild gefällt mir super gut. Ich hatte sofort Lust, das Buch zu lesen.
Für dieses tolle Buch vergebe ich 10 Sterne. Sorry, geht ja nicht, dann eben 5 Sterne.
Solène Mouzon (10) :: Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Freundschaft