Bilderbücher  >  Pappbilderbücher
Ein Löffelchen für mich! von Langen, Annette, Bilderbücher, Pappbilderbücher, Fantasy

Ein Löffelchen für mich!

Langen, Annette / Hebrock, Andrea

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2011

Verlag: Coppenrath

Empfohlen ab: 12 Monate

ISBN: 9783815798782

Inhalt

Wer kennt das nicht? Das Kind will nicht essen ...
Mit viel Witz zeigt diese Geschichte, was passiert, wenn es heißt: "Ein Löffelchen für ...".

Bewertung

Das Kind bleibt in diesem Buch leider namenlos. Es will seinen Brei nicht essen und dann steht plötzlich ein Bär vor der Tür, der einen Bärenhunger hat! So kommen nach und nach haufenweise Tiere, die vom Kind mit Brei gefüttert werden. Den Rest isst es dann schnell allein auf. Die Klappen, mit denen man immer wieder die Tür oder das Fenster aufmachen kann um die Tiere zu sehen, machen das Buch interessant. Das bleibt aber leider auch das einzige. Das Alter, in dem Kinder abends noch Brei essen, ist in meinen Augen nicht das Alter für solche Bücher. Meiner Erfahrung nach lernen sie da gerade erste Worte und wollen einfache Bilderbücher ohne Text, in denen sie Dinge benennen können. Um es mal zu lesen ist das Buch ganz nett, aber keinesfalls ein Dauerrenner im Regal!
Vanessa v.d. Berge :: Redaktion Buecherkinder.de



Eine fast alltägliche Essenssituation wird in diesem Buch beschrieben: das Kind mag seinen Brei nicht essen. Mit allen Mitteln versucht es dem Brei zu entkommen. Da kommt schon mal ein Bär vorbei, der einen Bärenhunger hat und genüsslich den Brei verspeist. Anschließend ist er so müde, dass er sich schlafen legt. Ähnlich ist es bei den Ferkeln, den Giraffen und den Affen, bis zum Schluss das Kind selbst - durch ein Känguru ermutigt - den Brei isst.
Das Essensthema wird in diesem Buch leider nur mäßig behandelt. Es ist schwer nachvollziehbar, warum die Tiere nachdem sie den Brei gegessen haben allesamt so müde werden, dass sie sich schlafen legen müssen. Auch ist es pädagogisch wenig wertvoll, da es zeigt, dass das Kind mit einer Mahlzeit spielt, was es jedoch eigentlich nicht tun sollte. Die stabilen Seiten sind sehr gut für die jungen Leser ab 1 ½ Jahre geeignet. Als besonderes Extra sind bei einigen Seiten die Türen oder das Fenster aufzuklappen. Leider ist dieses Bilderbuch wegen des schwachen Inhaltes nur bedingt zu empfehlen. Deshalb nur 2 Sterne.
Eva Wimmer :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Fantasy