Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Eine Messerspitze voll Magie von Graff, Lisa, Kinderbücher, Kinderliteratur, Alltag & Familie

Eine Messerspitze voll Magie

Graff, Lisa

Übersetzung: Ernst, Alexandra

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Ueberreuter

Empfohlen ab: 11 Jahre

ISBN: 9783764150358

Inhalt

Erscheint im Juli

Die 11-jährige Cady hat ein magisches Talent: Sie kann für jeden Menschen den perfekten Kuchen backen. Doch eines hat sie bisher noch nicht gefunden – ihre perfekte Familie. Und so lebt sie, seit sie denken kann, in Miss Mallorys »Heim für verloren gegangene Mädchen«. Was sie jedoch nicht ahnt ist, dass Miss Mallory bereits wieder ihr untrügliches Ziehen in der Brust spürt. Und das bedeutet, dass auch Cadys größter Herzenswunsch bald in Erfüllung gehen wird. Doch ehe Cady mit ihrer Familie zusammenleben darf, muss sie zunächst ein magisches Chaos aus verloren gegangenen blauen Koffern, gestohlenen Talenten und unerfüllten Sehnsüchten entwirren – und nicht zuletzt sagenhaft sinnberauschende Kuchen backen …

Bewertung

In dem Buch lebt Cady in dem Waisenhaus für verloren gegangene Mädchen. Die Leiterin des Heims, Miss Mallory, hat eine besondere Gabe. Sie kann für jedes Mädchen die perfekte Familie finden - nur bei Cady hat sie es noch nicht geschafft. Deshalb leben Miss Mallory und Cady oft allein im Waisenhaus. Cady hat auch ein magisches Talent: sie kann für jeden seinen perfekten Kuchen backen. In der Stadt, in der Cady lebt, hat jeder ein magisches Talent. Eines Tages taucht ein seltsamer Mann bei einer Waisenhaus-Auszugs-Feier auf und möchte Cady adoptieren. Der Mann wohnt in einem großen Haus. Außer ihm und seiner Tochter Marigold wohnen dort noch der Vermieter und eine Familie mit drei Kindern. Mit Marigold freundet sich Cady schnell an und die beiden suchen gemeinsam nach Marigolds Talent. Der Vermieter aber ist ziemlich gemein! Er sammelt Talente und will unbedingt Cadys Talent haben. Leider hat er auch schon einen Plan wie er das erreichen kann.

 

Das Buch hat 213 Seiten. Bei jeder Überschrift gibt es ein kleines schwarz-weiß Bild, was ich sehr schön finde. Das Cover passt sehr gut zum Buch, denn alle Bilder die auf dem Cover abgebildet sind, passieren wirklich in der Geschichte. Toll finde ich auch, dass die Autorin Lisa Graff jedes Kapitel aus einer anderen Perspektive schreibt. Mal ist ein Kapitel aus Sicht von Cady geschrieben, mal erzählt Miss Mallory und mal jemand anders. Außerdem gibt es noch einige tolle Kuchenrezepte in der Geschichte, die ich gerne alle einmal ausprobieren möchte. Ich vergebe 4 Sterne.

 

Isabelle Heusingfeld (12) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Alltag & Familie