Jugendbücher  >  Historie
Eine Welt dazwischen von Sax, Aline, Jugendbücher, Historie, Aus dem Leben

Eine Welt dazwischen

Sax, Aline

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2007

Verlag: Arena

Empfohlen ab: 13 Jahre

ISBN: 9783401060910

Inhalt

New York 1910: Der 18-jährige Adrian erreicht auf einem Auswandererschiff das "Gelobte Land". Allein und der Sprache nicht mächtig, muss er sich in der fremden Großstadt durchschlagen. Dabei entdeckt er nicht nur eine faszinierende Welt, sondern auch eine unerwartete Liebe: Die Liebe zu Jack, seinem besten Freund.

Bewertung

Eigentlich wollten sie alle zusammen nach Amerika auswandern. Charlotte, Adrian, Alexander und ihre Eltern. Doch daraus wird nichts, denn nur Adrian schafft es bis nach Amerika. Die anderen der Familie werden vorher ausgewiesen und müssen in Antwerpen bleiben. Zurück in New York bleibt allein Adrian. Ausgerechnet er, der doch eigentlich gar nicht hierher wollte. Mehr schlecht als recht versucht er sich ohne Arbeit und ohne Sprachkenntnisse durchzuschlagen. Doch dann trifft er Jack, der ihm hilft sich in New York zurechtzufinden, und sich ein neues Leben aufzubauen. Nach und nach entdeckt Adrian, dass er mehr für Jack empfindet als nur Freundschaft. Als sein Zwillingsbruder Alexander es endlich auch schafft auszuwandern und mit Adrian ins Landesinnere ziehen möchte, wird Adrian vor eine schwere Entscheidung gestellt: Geht er mit Alexander oder bleibt er bei seiner großen Liebe Jack?
In "Eine Welt dazwischen" hat Aline Sax wunderbar gefühlvoll Adrians Problematik der Migration, sowie die zarte Liebe zwischen ihm und Jack beschrieben. Außerdem hat sie - wie ich finde - das doch eher schwierige und anstößige Thema der Homosexualität in den Vereinigten Staaten sehr sensibel umgesetzt. Ebenfalls gut gefallen hat mir, wie detailliert Sax New York beschreibt, als Adrian von Bord des Einwanderungsschiffes geht. Dadurch hat der Leser nämlich das Gefühl, selber durch Adrians Augen zu schauen, der, gerade angekommen, wie eine Kamera jedes einzelne Detail der neuen Umgebung in sich aufnehmen will. Insgesamt: Ein wunderschönes Buch, das ich nur empfehlen kann, und das eigentlich weit über 5 Sterne hinausgeht.
Julia Gurol (14 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Weitere Jugendbücher 12+ zu den Themen

Themen: Aus dem Leben