Kinderbücher  >  Reihen & Serien
Emilys Reise von Kessler, Liz, Kinderbücher, Reihen & Serien, Märchen & Fantasie

Emilys Reise

Band 5

Kessler, Liz

Übersetzung: Riekert, Eva

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Fischer KJB

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783596856114

Inhalt

»Könnten eure schlimmsten Albträume wahr sein? Neptun befürchtet genau das. Deshalb schickt er mich und Aaron auf eine streng geheime Mission. Was uns im Land der Mitternachtssonne erwartet, ist unglaublicher, als alles, was ihr euch vorstellen könnt …«
Emily und Aaron entdecken ein Königreich aus Eis und stoßen auf dunkle Geheimnisse, die ihre ganze Welt in Gefahr bringen. Werden sie herausfinden, wer ihre wahren Freunde sind, bevor es zu spät ist?

Bewertung

Emily ist nur zur Hälfte ein Mädchen, zur anderen Hälfte ist sie eine Meerjungfrau. Sie und ihr Herzensfreund Aaron haben schon mehrere Abenteuer zusammen erlebt, denn dieses Buch ist bereits der fünfte Band dieser beliebten Reihe.  Diesmal  scheint die Lage in der Meereswelt wirklich ernst zu sein: Neptun selbst bittet um Emilys Hilfe! Er ist von schrecklichen Alpträumen geplagt und befürchtet, dadurch die ganze Welt in Gefahr zu bringen. Die letzte und einzige Rettung besteht darin, Emily und Aaron auf eine geheime Mission zu schicken. Beide Kinder sollen in das Land der Mitternachtssonne reisen und versuchen, das Geheimnis um die furchtbaren Träume Neptuns zu lüften, um die anstehende Katastrophe zu verhindern. Ihre Eltern dürfen nichts davon erfahren, abgesehen von einem Gehilfen von Neptun, der sie begleiten darf, sind sie völlig auf sich allein gestellt. So beginnt ein spannendes und etwas gruseliges Abenteuer, das ihren Mut stark auf die Probe stellen wird.

 

Dieser Band der Emily-Reihe ist unserer Ansicht nach der spannendste von allen. Die Reise in das Land der Gletscher bietet den Lesern viel Raum für die eigene Vorstellungskraft, die Spannung lässt meistens nicht nach und einige Szenen sind für jüngere Leser sogar etwas gruselig. Meine Kinder haben vor allem die bildhaften Details aus dem Leben in der Meereswelt genossen, z.B. die Kutsche von Neptun, die von Delfinen gezogen wird, oder die Riesenkrake, die ihm als Bett dient, und die Muscheln, die als Unterwasser-Handy fungieren. Weniger gut konnten wir uns mit der Figur von Neptun selbst anfreunden: Ein König, der seine zukünftigen Helfer entführen und anketten lässt, um sie zu sich zu bitten, schien meinen Kindern extrem unfreundlich!

 

Dieses Buch wirkt auf dem ersten Blick sehr „mädchenhaft“: Das Coverbild glitzert in Lila- und Türkistönen, die Protagonistin lächelt feenhaft, ihr Haar ist geschmückt, sie umarmt ein Seestern. Doch der Schein trügt: Dieser Roman erzählt eine geheimnisvolle und actionreiche Geschichte, die teilweise sogar für Gänsehaut sorgt. Zwischendurch wird die Geschichte weniger spannend, um der Romantik Platz zu machen, denn die Gefahren der Reise stellen die noch zerbrechliche Beziehung zwischen Emily und Aaron immer wieder auf die Probe.  Diese eher romantisch angelegten Teile des Buches sind auch diejenigen, die meiner Tochter beim Vorlesen am wenigsten gefallen haben (was aber auch an ihrem jungen Alter liegen kann), während sie bei den abenteuerlichen Textpassagen mit großem Vergnügen zugehört hat. : „Ich fand die Reise von Emily und Aaron sehr schön, obwohl ich manchmal sogar ein bisschen Angst um sie hatte. Am besten hat mir die Darstellung ihrer Welt gefallen, ich konnte sie mir in meinem Kopf sehr schön und bunt vorstellen.“

 

Es ist ratsam, die ersten Bände gelesen zu haben, um dieses Buch besser zu genießen, obwohl die Geschichte im Großen und Ganzen auch ohne Vorkenntnisse über Emily verständlich ist. Das Buch bekommt von uns vier Sterne. Wir empfehlen es Mädchen ab 10 Jahren, die es selbst lesen wollen, oder auch jüngeren Mädchen, wenn sie es vorgelesen bekommen. 


Daniela mit Flavia Schmidt (7) :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Märchen & Fantasie