Jugendbücher  >  Fantasy
Engelslicht von Kate, Lauren, Jugendbücher, Fantasy, Liebe

Engelslicht

Band 4

Kate, Lauren

Übersetzung: Link, Michaela

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2013

Verlag: cbt

Empfohlen ab: 13 Jahre

ISBN: 9783570160800

Inhalt

Luzifer will die Welt endgültig vernichten. Nur neun Tage bleiben ihnen, um seinen Plan zu vereiteln. Gemeinsam machen Luce, Daniel und ihre Mitstreiter sich auf die Suche nach drei unschätzbar wertvollen Reliquien. Sollten sie diese rechtzeitig zum Berg Sinai bringen, haben sie noch eine Chance. Doch die Zeit läuft ihnen davon und der letzte Kampf erfordert große Opfer, denn auch Engel können sterben ... Und Luce versteht endlich, wer sie ist. Eine Erkenntnis, die alles für immer verändert. Auch für die unendliche Liebe zwischen Daniel und Luce.

Bewertung

Luce, Daniel und die ganze Welt haben nur noch neun Tage zu leben. Dies wird zumindest geschehen, wenn Luce und Daniel es gemeinsam mit ihren Engels- und Dämonenfreunden nicht schaffen, die Welt vor dem Ausgelöscht werden zu schützen. Denn Luzifer, der von Gott ehemals am höchsten geachtete Erzengel, möchte jede einzelne Sekunde, jedes einzelne Erlebnis, jedes einzelne Lächeln und Weinen der vergangenen 7000 Jahre auslöschen und die Geschichte wieder vor 7000 Jahren beginnen lassen. Vor 7000 Jahren sind alle Engel aus dem Himmel auf die Erde gefallen, da sie von Gott wegen eines Streites verstoßen wurden. Luce und ihre Freunde sind die Einzigen, die diese „Auslöschung“ verhindern können und so machen sie sich auf die Suche nach dem Ort des Sturzes, um Luzifer von dem Neubeginn abhalten zu können. Doch erstmal muss der Ort des Sturzes gefunden werden und so machen sich die Engel auf die Suche nach Hinweisen in Venedig, Avignon und Wien. Die Zeit rinnt den Suchenden jedoch durch die Hände, die Nähe Luzifers ist immer deutlicher zu spüren, der Druck wächst. Doch was Luce, Daniel und ihre Freunde in den Tagen vor dem Sturz erwarten wird, konnte keiner erahnen. So müssen einige Todesfälle ertragen werden, es werden Morde begangen – und ein lange verborgener Engel wird seine Flügel nach 7000 Jahren wieder ausbreiten können.
Würde man wissen, dass man nur noch 9 Tage lebt, würde man ein letztes Mal die warmen Strahlen der Sonne genießen, sich die schönsten Erinnerungen seines Lebens ins Gedächtnis zurückrufen und versuchen, möglichst viele schöne und neue Erlebnisse zu gewinnen. Doch was tun, wenn man der Einzige ist, der eine solche Weltauslöschung noch verhindern könnte? Luce und Daniel befinden sich in dieser zum Verzweifeln bringenden Situation. Die Beziehung der Beiden ist noch am Anfang ihrer Blüte, sie sind schwer verliebt, haben sich noch viel zu erzählen und wollen noch viele schöne Tage miteinander verbringen. Doch dass das Leben nicht immer eine perfekte, ungestörte Liebesgeschichte zweier Liebender bereithält, erfährt auch das junge Pärchen leidlich. Luce und Daniel leben zwar schon seit Anbeginn der Schöpfung, doch ein glückliches Liebesleben führen dürfen sie nicht. Durch einen Fluch stirbt Luce immer wieder, wenn sie Daniel näher kommt. Nur Luce´ jetziges Leben ist anders, denn sie stirbt nicht bei der kleinsten Berührung mit Daniel und fängt zudem an, sich langsam aber sicher an die Ursache dieses Fluches zu erinnern. Die Engel-Saga beinhaltet viele Geheimnisse, die in diesem Band aufgelöst werden. Langsam aber sicher schlüpft jedes Geheimniss aus seiner Deckung hervor und präsentiert sich dem überraschten Leser. Die Autorin Lauren Kate beschreibt die Geschehnisse dabei mit einer sehr verbildlichenden Sprache, allein war mir der Roman oft zu dialoglastig. Zu Beginn zieht sich der Roman in die Länge, doch nach dem ersten Drittel wird es so richtig spannend. Für jeden, der die ersten drei Romane gelesen hat, ist „Engelslicht“ ein absolutes Muss; dennoch könnten die Leser im Bezug auf den Schluss des Romans enttäuscht werden. Was mich am meisten fasziniert hat, ist, wie sehr sich die Geschichte vom ersten bis zum letzten Band gewandelt hat; die Autorin hat hier wahrhaftig ihren Ideenreichtum erfolgreich unter Beweis gestellt. Ich empfehle den Roman ab 14 Jahren, ein Muss ist es dabei, die vorigen drei Bände gelesen zu haben.
Ich vergebe 4 Sterne.
Miriam Thiel (16) :: Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Liebe