Jugendbücher  >  Dystopie
Euer schönes Leben kotzt mich an von Lloyd, Saci, Jugendbücher, Dystopie, Problemthemen

Euer schönes Leben kotzt mich an

Ein Umweltroman aus dem Jahr 2015

Lloyd, Saci

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2009

Verlag: Arena

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783401064154

Inhalt

London, 2015. Die britische Regierung erlässt ein Gesetz, um den CO2-Verbrauch zu reduzieren. Jeder Bürger muss von nun an mit seiner CO2-Card für den gewohnten Luxus bezahlen. Urlaub auf Ibiza, ein gemütlich-warmer Winterabend vor dem Fernseher, zum Tanzen in die Disko mit Lichteffekten, ein paar Eiswürfel im Drink - das alles gehört der Vergangenheit an. Doch es gibt dringlichere Probleme. Stromausfälle, Wirbelstürme und Überschwemmungen sind an der Tagesordnung. Und plötzlich zählt nur noch eines: Überleben

Bewertung

CO²-Cards, die den ohnehin schon auf weniger als das Nötigste begrenzten Energieverbrauch berechnen, unvorhersehbare Wirbelstürme, Frustration bei den Bürgern und gemütliche Urlaube, lange heiße Dusche und Diskobesuche in weiter Ferne. So sieht laut Saci Lloyd die Zukunft aus. Und Laura lebt mittendrin. Sie weiß, dass es nie soweit hätte kommen müssen und es ärgert sie gewaltig, dass sie in dem ganzen Chaos beinahe ihr eigenes Ziel aus den Augen verliert: Den süßen Ravi näher kennenzulernen. Ihre Familie zerbricht unter den Lasten, die die Bürger um der CO²-Regeneration willen tragen müssen, ihre Schwester dreht total durch, und sie, Laura, darf natürlich mal wieder alles ausbaden. Dabei hat sie doch selber eine Stinkwut. Auf all die Mister und Misses Etepetetes, die ihr schönes Leben nicht aufgeben wollten und es soweit haben kommen lassen. All der Frust und der tägliche Kampf ums Überleben kotzen sie an, und machen ihr gleichzeitig Angst….
Ob Appell an die Regierung, der Blick auf eine mögliche Zukunft, Luftmachen des Ärgers über jene ignoranten Politiker, die noch immer nicht wahrhaben wollen, dass etwas getan werden muss, gegen den Klimawandel, oder Aufruf an die Menschen, dagegen etwas zu unternehmen, dieses Buch hat viele Facetten. Mir hat es richtig gut gefallen, weil es eben so vielseitig und kritisierend ist. Es macht einem richtig Angst zu sehen, was uns alles drohen könnte, wenn wir keine Maßnahmen gegen die globale Erwärmung unternehmen. Vor allem ein Satz war meiner Meinung nach besonders zutreffend: "Da glaubt man es passiert einem nicht und auf einmal ist man mittendrin und kämpft um das Überleben…." Und genau das will Saci Lloyd verhindern: Sie will den Leser aus seiner träumerischen Ignoranz und Tatenlosigkeit aufwecken und zum Nachdenken bringen. Ich finde, sie hat das geschafft!! Eine wirksame Mischung aus harter Realistik, geballten Zukunftsblicken, mit einer Prise Spannung! Ich vergebe 5 Sterne.
Julia Gurol (14 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Problemthemen