Junge Literatur  >  Fantasy
Evernight von Gray, Claudia, Junge Literatur, Fantasy, Fantasy

Evernight

Gray, Claudia

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2009

Verlag: Penhaligon

Empfohlen ab: 15 Jahre

ISBN: 9783764530457

Inhalt

An jedem Ort wäre Bianca lieber als an diesem: Das Evernight-Internat ist eine Eliteschule, und die anderen Schüler sind einfach zu perfekt – zu clever, zu schön, zu rücksichtslos. Bianca weiß, dass sie niemals dazugehören wird, und reißt aus. Doch sie soll nicht weit kommen. Noch auf dem Gelände der Schule läuft sie Lucas in die Arme. Der junge Mann ist ebenso ein Einzelgänger wie sie, und er ist anscheinend fest entschlossen, das auch zu bleiben. Bianca merkt sehr schnell, dass es eine besondere Verbindung zwischen ihr und Lucas gibt, eine Anziehungskraft, die jedes normale Maß übersteigt. Doch sie muss auch erkennen, dass Lucas von dunklen Geheimnissen umgeben ist. Von Geheimnissen, die alles in Frage stellen, woran Bianca jemals geglaubt hat ...

Lesen Sie im Buch!

Bewertung

Wie konnten ihre Eltern ihr das nur antun?! Sie nach "Evernight" zu schicken, einem Elite-Internat?! Schon als sie dort ankommt weiß Bianca, dass sie auf jede Schule gehen will, nur nicht auf diese! Der einzig normale Mensch dort ist der gutaussehende Lucas, in den sie sich unsterblich verliebt hat. Alle anderen sind kalt und unfreundlich und wahre Meister darin, ihr die kalte Schulter zu zeigen. Schrecklich! Und überhaupt, wieso ist das ganze Gebäude so furchtbar düster und still? Die Antwort darauf soll sie nur zu bald erfahren. Es ist das älteste und am besten gehütete Geheimnis der Evernight-Schule, dass alle Schüler Vampire sind. Und auch sie, Bianca ist Teil dieses Geheimnisses. Bianca ist entsetzt. Warum haben ihre Eltern ihr nie gesagt, dass sie ein Vampir ist? Und was ist mit Lucas? Doch kurz darauf erfährt sie noch ein Geheimnis, das sie und Lucas zu Kontrahenten, zu Todfeinden machen sollte. Eigentlich. Doch dem steht ihre gemeinsame Liebe gegenüber. Ein rasanter Kampf zwischen Liebe und Schicksal nimmt seinen Lauf… ...
Unmögliche Liebe, alte Mythen und zwei Protagonisten, die einander hassen sollten, es aber nicht können: all dies sind Aspekte dieses tollen Buches. Und natürlich jede Menge Spannung. "Evernight" hat mir total gut gefallen, nachdem ich mich einmal festgelesen hatte, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die unmögliche Liebe und der verzweifelte Kampf der Protagonisten darum, fesselt den Leser und die richtige Portion Dramatik und Romantik macht das Buch zu einem tollen Leseerlebnis. Die Geschichte erinnert an den Bestseller "Biss zum Morgengrauen", ist jedoch keine billige Nachmache, sondern vielmehr eine Anlehnung daran, in dem jedoch die Rollen vertauscht sind. Eins haben "Evernight" und die Biss…-Bücher allerdings gemeinsam: Sie sind supertoll und die männlichen Protagonisten bringen jedes Mädchenherz zum Schmelzen:) Durch das Einfließenlassen alter Sagen und Legenden untermalt die Autorin noch die Stimmung in Evernight und schafft eine knisternde, beinahe unheimliche Atmosphäre. Fazit: Dieses Buch ist ein Muss für alle, denen auch schon die Biss-Bücher gefallen haben, und natürlich für alle anderen! Ich vergebe 5 Sterne.
Julia Gurol (15 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de



Claudias Eltern nehmen doch tatsächlich gegen ihren Willen die Stellen als Lehrer auf dem Evernight-Internat an. Nun muss sie zusammen mit ihren Eltern auf die Eliteschule ziehen. Bianca merkt schon am ersten Tag, dass etwas mit ihren Mitschülern auf dieser Akademie nicht stimmt: Alle sind hier einfach skrupellos, wunderhübsch und sie kennen sich kaum mit modernen Techniken aus. Sie weiß, dass sie nie dazugehören wird. Also entscheidet sie sich auszubrechen. Aber weit kommt sie nicht. Sie trifft einen Schüler, den sie noch nie gesehen hat, Lucas. Sie mag ihn sofort, denn er ist nicht so wie die anderen Schüler. Er ist nett und sie verlieben sich ineinander. Für sie ist er der einzige Grund, noch zu bleiben und umgekehrt. Aber Bianca findet bald heraus, dass sie nicht sicher sind. Denn Evernight ist eine Akademie für Vampire und außer ihr und ein paar Ausnahmen wie Lucas zum Beispiel sind alle auf dieser Schule Blutsauger. Ihren Eltern und Lucas zuliebe bleibt sie, denn die Vampire tun den Menschen nichts. Was Bianca nicht weiß: Auch Lucas hat ein finsteres Geheimnis, dass nicht nur sie in Gefahr bringt ...
Das Buch hat mir gefallen. Es ist zum Glück keine große Romeo und Julia- Lovestory, sondern eher was kleineres. Außerdem gibt es viele Wendepunkte, die man echt nicht voraussehen konnte. Deshalb vergebe ich für diese gut erzählte Geschichte 4,5 Sterne.
Christopher Koßmann (13 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Fantasy