Kinderbücher  >  Vorlesen
Familie Pullunder sagt Gute Nacht von Pfeiffer, Boris, Kinderbücher, Vorlesen, Alltag & Familie

Familie Pullunder sagt Gute Nacht

Vorlesegeschichten

Pfeiffer, Boris / Brix, Silke

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Ravensburger

Empfohlen ab: 5 Jahre

ISBN: 9783473368716

Inhalt

Familie Pullunder - das sind Pino, Pina, Pelle, Priscilla. Und Mama Pepita und Papa Pullunder. Und Hund und Katz und Kanarienvogel. Und Tante Irmel. Ist doch klar, dass in so einer bunten Familie immer einer eine gute Idee hat. Pelle baut ein Mantelbett und Pina ersinnt den lustigen Sonntagabend und Pelle erfindet fliegende Mäuse und Priscilla ... Das ist dann schon die nächste Geschichte. Doch am Abend kehrt langsam Ruhe ein und Familie Pullunder sagt Gute Nacht.

Bewertung

In der sympathischen Großfamilie Pullunder ist immer etwas los. Nie ist es langweilig im Alltag, denn wie bekommt man nur langweilige Sonntagabende rum? Oder warum wächst auf einmal grünes Gras auf dem Wohnzimmerteppich? Und was soll Mama Pepita Pullunder nur tun, wenn keiner Hunger hat, als sie gerade mit dem Essenkochen fertig ist?

 

Eine tolle Familie, mit Geschwistern und Haustieren, aufgeschlossenen Eltern, die gerne mal Quatsch machen, ist bestimmt der Wunsch vieler Kinder. Genau so eine Familie sind die Pullunders. Bei denen ist immer was los, der Alltag nie langweilig. In 21 Geschichten lässt der bekannt Kinderbuchautor Boris Pfeiffer („Die drei Fragezeichen“) uns am Trubel und liebenswerten, komischen, kleinen und großen Alltagsgeschichten der Familie Pullunder teilhaben. Die Erzählungen, die in ihrer Länge perfekt zum Vorlesen oder zum ersten Selberlesen geeignet sind, sind so realitätsnah, dass man meint, bei Pullunders als stiller Gast live dabei zu sein. Pfeiffer nimmt Alltagssituationen als Aufhänger, die jedes Kind schon einmal so oder ähnlich erlebt hat, wie der langweilige Sonntagabend oder die Mutter, die über die Appetitlosigkeit nach mühevollem Essenkochen überhaupt nicht erfreut ist.

 

Was dieses Kinderbuch so sympathisch und einnehmend macht, ist seine Stimmung. Heimelig, der liebevolle Umgang der Familienmitglieder miteinander, auch wenn es mal hier und da kracht, die Eltern, die viel mit den Kindern unternehmen, wobei es nicht um aufwendige oder teure Dinge geht, sondern ums Alltägliche. Es ist eben eine echte Wunschfamilie. Pfeiffer schafft diese Stimmung über die genialen Charaktere: der gemütliche, lustige Papa, die organisatorisch talentierte Mutter, der erfinderische Pelle, die einfallsreichen Zwillinge Pina und Pino, Priscilla als pubertierende, große Schwester und Pia das Nesthäckchen. Zudem ist der Kniff, alle Familienmitglieder einschließlich der Haustiere, mit einem Namen mit P zu benennen, findig. Nur muss man beim Vorlesen sich dann schon ein bisschen konzentrieren.

 

Silke Brix hat zu den Geschichten passende Illustrationen im Comic-Stil geschaffen, die mit wenigen Strichen in Gestik und Mimik nicht nur die Figuren perfekt ins Bild setzen, sondern als Auflockerung im Text hier und da Schlüsselszenen widergeben.

 

„Familie Pullunder sagt Gute Nacht“ ist nicht nur ein perfektes Vorlesebuch, sondern ein wunderbares Kinderbuch zum Abtauchen und Wohlfühlen. Bitte mehr davon!

 

Wenke Bönisch :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Alltag & Familie