Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Felicity Gallant und Das Auge des Sturms von Welsh, Melanie, Kinderbücher, Kinderliteratur, Abenteuer

Felicity Gallant und Das Auge des Sturms

Welsh, Melanie

Übersetzung: Knecht, Peter

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: Dressler

Empfohlen ab: 11 Jahre

ISBN: 9783791522463

Inhalt

In dem Schmugglerstädtchen Wellow lebt die unscheinbare Felicity, die sich gern in die Welt der Bücher zurückzieht. Als ein geheimnisvoller Fremder ihr ein Buch über die bösartige Hüterin des Windes überreicht, vermischen sich für Felicity bald Erzählung und Realität. Eine mysteriöse Großmutter taucht auf, und gemeinsam mit ihren Freunden Henry und Martha kommt Felicity einem grausamen Familiengeheimnis auf die Spur.

Bewertung

„Felicity Gallant und Das Auge des Sturms“ ist eine Fantasy-Action-Geschichte für Jugendliche/Kinder ab 12 Jahren. Felicity Gallant ist ein Mädchen aus der Kleinstadt Wellow in Albion. Sie hat keine Freunde außer dem Jungen Henry und dem Mädchen Martha. Felicity ist eine ganz normale Schülerin, die nicht gerne Sportunterricht hat aber sehr viel liest und viele freie Stunden in der Bibliothek verbringt. Eines Tages wird ihr Leben schlagartig verändert. Denn in der Bibliothek taucht ein geheimnisvoller farbiger Fremder auf, der Felicity ein Buch und eine merkwürdige Kugel überreicht. Sein letzter Satz vor dem Verschwinden lautet nur „Die Sturmwolke kommt“. Die Sturmwolke ist – wie jeder in Wellow weiß – das Schiff der Gentry, eine Organisation von Strandräubern, deren Anführer Felicities Großvater war. Dieser verschwand jedoch eines Tages urplötzlich. Als Felicity nach dem Treffen mit dem geheimnisvollen Fremden zu ihrer Familie zurückkehrt, ist dort ihre bisher völlig unbekannte Großmutter aufgetaucht. Sie will unbedingt bei der Geburt von Felicities Schwester dabei sein, die unmittelbar bevor steht. Die Großmutter kann alle Familienmitglieder gut leiden und ist sehr nett, außer zu Felicity. Aus Ärger über ihre Großmutter lernt Felicity segeln und erfährt aus Büchern und von Leuten aus dem Dorf viel über ihre Familie, so erfährt sie auch von der bösen Zauberin, der Hüterin der Winde. Diese weist erhebliche Ähnlichkeiten mit ihrer Großmutter auf. Felicity und ihre Freunde kommen dabei auch einem uralten Geheimnis der Gentry auf die Spur, das auch mit der Hüterin der Winde zu tun hat. Werden Felicity und ihre Freunde das Geheimnis lösen und was passiert mit der Großmutter?
Das Buch ist sehr spannend geschrieben. Der Schreibstil ist klar und verständlich. Die 314 Seiten des Buches (ohne Bilder) sind in 4 Bücher – Herbst, Winter, Frühling und Sommer - unterteilt, die wiederum aus längeren Kapiteln bestehen. Die Geschichte ist gruselig und hoch spannend. Das Umschlagsbild gefällt mir sehr gut. Ich hätte das Buch nur nach dem Aussehen gekauft. Die Geschichte verlangt nach einer Fortsetzung.
Die Geschichte ist für Fantasy- und Action-Freunde ein Muss, daher vergebe ich 5 Sterne.
Emily Törner (11) :: Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer